RED

Band

Red ist eine 2002 in Nashville, Tennessee, USA, gegründete christliche Rockband.

Ihr Debütalbum End of Silence erhielt 2007 bei den 49. Grammy Awards eine Nominierung für den Grammy in der Kategorie Best Rock or Rap Gospel Album.

Geschichte

2004 begann Red, zeitgenössische Cover von christlichen Songs zu spielen, um damit Jugendliche anzusprechen. Der Bandname Red entstand, weil Sänger Mike Barnes ihn im Vergleich zu dem Blut Christi sah und was es darstellt: Neigung, Schmerz und Abzahlung.

Nachdem 2006 der Vertrag bei Sony BMGs christlichem Label Essential Records unterzeichnet wurde, wurde anschließend das erste Album End of Silence veröffentlicht, welches in den USA am 13. Juni 2006 erschien. Das Album wurde vom grammynominierten Songwriter und Musikproduzenten Rob Graves produziert. Der erste Song Breathe into Me schaffte es auf Platz 10 der US Mainstream Rock Charts, außerdem gewann die Band mit ihm bei den GMA Dove Awards den Award für den besten Rocksong des Jahres.

Im Herbst 2006 begann Red schließlich mit den Bands Kutless und Disciple eine Tour durch die USA. Im Februar 2007 tourten sie dann noch einmal mit Three Days Grace, Breaking Benjamin und Flyleaf/Puddle of Mudd. Außerdem trat die Band bei den Acquire the Fire, einer christlich-jugendlichen Konferenz, auf.

Ihr zweites Album Innocence and Instinct wurde am 10. Februar 2009 in den USA veröffentlicht. Das dritte Album unter dem Titel Until We Have Faces wurde am 1. Februar 2011 veröffentlicht und landete auf Platz 2 der US-Bilboards. Das Album Release The Panic wurde am 5. Februar 2013 veröffentlicht, am 14. März 2015 folgte das Album Of Beauty and Rage. Das sechste Album Gone wurde am 27. Oktober 2017 veröffentlicht und enthält ein Cover der australischen Künstlerin Sia ("Unstoppable"). Declaration, das siebte Album, wurde am 3. April 2020 veröffentlicht.

Musikstil

In einem Bericht im All Music Guide über das Album End of Silence wurde Reds Musikstil als „wütend leidenschaftliche Musik“ beschrieben, die durch ähnliche Bands wie Linkin Park und Chevelle beeinflusst wurde.

Diskografie

Studioalben

Kompilationen

Extended Plays

Weitere EPs

  • 2007: Breathe into Me
  • 2007: Connect Sets
  • 2011: Not Alone (Performance Tracks)

Singles

Weitere Singles

  • 2007: Breathe into Me (US: Gold)
  • 2007: Let Go
  • 2007: Break Me Down
  • 2008: Already Over (US: Gold)
  • 2008: Fight Inside
  • 2009: Death of Me
  • 2009: Forever
  • 2009: Mystery of You
  • 2009: Start Again
  • 2010: Ordinary World
  • 2011: Feed the Machine
  • 2011: Lie to Me (Denial)
  • 2012: Who We Are
  • 2012: Buried Beneath
  • 2013: Release the Panic
  • 2013: Perfect Life

Quellen

Den ganzen Text einblenden

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33167 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Shopping

Girl in Red - If I Could Make It Go Quiet (Digipack)bei amazon19,38 €
Girl in Red - Beginnings (Red Vinyl) [Vinyl LP]bei amazon19,98 €
Red Hot Chili Peppers - Greatest Hitsbei amazon7,99 €
Simply Red - The Greatest Hitsbei amazon7,99 €
Red Hot Chili Peppers - Stadium Arcadiumbei amazon10,85 €
Simply Red - Symphonica in Rosso (Live at Ziggo Dome Amsterdam)bei amazon6,99 €
Red Hot Chili Peppers - Californicationbei amazon5,48 €
Red Army Choir,the - The Definitive Collection-the Best ofbei amazon16,36 €

Mehr Angebote einblenden

Red Hot Chili Peppers - The Getawaybei amazon5,99 €
Red Hot Chili Peppers - Blood Sugar Sex Magikbei amazon5,99 €