We Came As Romans
Interview mit Dave und Josh auf dem Summer Breeze 2013

Interview

We Came As Romans

Alle Bandmitglieder von WE CAME AS ROMANS sind bei Twitter aktiv. Wie wichtig ist Social Media für eine Band heutzutage?

Josh: Es ist eine zweischneidige Angelegenheit. Natürlich sind Facebook und Twitter wunderbare Marketing-Werkzeuge, wenn man so will. Du kannst deine Musik über Facebook in alle Welt verbreiten. Und du kannst deine Fans immer auf dem aktuellsten Stand halten. Gleichzeitig ist das Internet auch eine große anonyme Gesellschaft. Jede kann sagen was er will, ohne darüber nachzudenken oder Konsequenzen zu befürchten. Und vieles davon darf man sich wirklich nicht zu Herzen nehmen. Wir nutzen die sozialen Netzwerke, um unsere Band bekannter zu machen und mit Fans in Kontakt zu treten. Und dabei versuchen wir, alles Negative nicht an uns heranzulassen. Wir haben insbesondere Myspace eine Menge zu verdanken. Ohne diese Plattform wären wir wohl heute nicht da, wo wir sind. Und es ist eben auch der Zeitgeist. Die heutige Generation verbringt viel Zeit vor dem Bildschirm, es ist einfach so. Und darauf musst du dich einstellen, wenn du diese Leute erreichen willst.

Ihr steht im Gegensatz zu vielen anderen Bands für eine positive, lebensbejahende Message. Wie ist es dazu gekommen?

Josh: Es war einfach etwas, über das wir uns von Anfang an einig waren. Wir haben zusammengesessen und gesagt „Hey, wenn wir eine Band gründen, dann brauchen wir einen Grund. Einen Grund, um auf die Bühne zu gehen.“ Wir alle haben angefangen Musik zu machen, einfach weil wir Spaß haben wollten. Aber im Laufe der Zeit hatten wir das Bedürfnis, dem Ganzen eine tiefere Bedeutung zukommen zu lassen. Und letztlich waren wir alle dafür, dass eine positive Sicht auf das Leben mit Sicherheit besser als eine negative ist. Insofern haben wir das zum inhaltlichen Kern unserer Musik gemacht.

Ihr habt den längsten Teil eurer Karriere noch vor euch…

Dave: Hoffentlich, haha!

…und da ihr euch so gerne Ziele steckt: Was sind konkrete Ziele für die Zukunft?

Dave: Also ich persönlich würde echt gerne mal in Afrika spielen, das Land und die Kultur dort kennenlernen. Und ich will unbedingt einmal live im Fernsehen auftreten!

Josh: Es ist zwar bescheuert, aber ich habe tatsächlich den Traum, dass es mal eine Signature-Gitarre von mir gibt.

Dave: Haha, whatever, träum weiter!

Josh: Jetzt mal ernsthaft – vor allem wollen wir unsere Fanbase vergrößern und so viel wie möglich touren. Wir sind zwar froh darüber, wo wir im Moment stehen. Man muss auch den Moment genießen können. Aber wie gesagt – es gibt noch eine Menge Ziele, die wir uns stecken können.

Galerie mit 40 Bildern: We Came As Romans - Alesana - Köln
06.11.2013

"Am Ende isses immer Arbeit."

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31452 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare