Hämatom - Wut

Review

„Wut“ heisst das Debüt der Bayern HÄMATOM. Ein passender Titel, was einem beim Hören des Albums auch sehr schnell klar wird.
In ihren Songs nimmt die Band kein Blatt vor den Mund. Alles was die Herren Nord, Ost, Süd und West so auf den Magen schlägt, wird in den aggressiv vorgetragenen Texten kompromisslos benannt. Seien es Nazis, die konsumierende Masse oder die Menschheit im Allgemeinen. Mit diesen Themen treffen HÄMATOM ins Schwarze.
Leider gibt es aber auch Ausfälle wie „Leck Mich“, bei denen Sänger Nord offenbar ein bisschen zu viel Wut im Bauch hatte. (Geschätzte) 200 mal „Leck mich du Wichser“ kommt halt doch ziemlich aufgesetzt und pubertär rüber.

Rein musikalisch ist die Band eher schwer einzuordnen. Auf den ersten Blick meint man, es mit einer NDH-Combo zu tun zu haben: deutscher Namen sowie deutsche Texte, maskierte Musiker. Schaut (oder besser hört) man aber genauer hin, merkt man, dass die Jungs einen deutlichen Metalbackground haben.
In den Neunzigern hätte man HÄMATOM wahrscheinlich als Crossover bezeichnet. Groovende Gitarren und der Sprechgesang erinnern teilweise an STUCK MOJO, vereinzelte Thrashattacken an SEPULTURA. Von diesen hat sich die Band wahrscheinlich auch ihre Experimentierfreude abgeschaut. Mit verschiedenen Blechblasinstrumenten und einer Sitar kommen nämlich auch einige metalfremde Instrumente zum Einsatz.
Den Weg der harten Musik verlassen HÄMATOM mit „Freier Fall“ und „Willkommen Im Nichts“ ganz. Ausnahmsweise müssen Aggression und Wut außen vor bleiben, da diese ruhigen Songs eher ein Gefühl der Resignation vermitteln.

Wer auf modernen Metal mit deutschen Texten steht, kann ja mal reinhören. Mir ist „Wut“ thematisch aber zu einseitig, was hier zum Problem wird, da die Texte doch sehr im Vordergrund stehen. Musikalisch sind HÄMATOM einigermaßen erträglich, aber die Attitüde wirkt für mich zu oft aufgesetzt.

25.01.2008

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36820 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare