Kein Cover

Gloomster - Randkultur

Review

Still Representing Your Arschgesicht. Abgefuckte Pfaffen. Füchse im Vollwichs. Stock im Arsch. Vielleicht bin ich einfach der falsche für diese Scheibe. Nichtsdestotrotz: Ob man diese Art von Musik nun mag oder nicht. GLOOMSTER sind grundehrlich und machen ihr Ding mit Sicherheit nicht schlecht.

Die deutschen Texte sind für jedermann leicht verständlich und nachvollziehbar, jedoch auch teils unheimlich schlecht verfasst.

All das Leid und all das Elend wären mir egal und ich wäre glücklich. – Ich finde das sehr unglücklich formuliert.

Zum Wesentlichen: Die Shouts sind dermaßen angepisst, dass es eine wahre Freude ist, jedenfalls für die Länge eines einzelnen Songs. Denn so kraftvoll wie diese daher kommen, so eintönig sind sie auch. Und die kläglichen Versuche, vernünftige Klargesänge zu integrieren, möchte ich an dieser Stelle einmal gnadenlos übergehen. Denn ein Ton wird hier nicht getroffen. Macht ja nichts; ist doch alles Punk.

Die Produktion ist nicht allzu schwach, hat zumindest ein bekannter Mann das Mastering übernommen (P. Engel, ehemals HEAVEN SHALL BURN). Die Gitarren haben ordentlich Wumms, das Schlagzeug ist viel zu laut .. aber was soll’s? Punk-Rock!!

Den Jungs ist anscheinend ohnehin egal, wie man sie findet. Sie haben Spaß an der Musik. Und das ist immer das Entscheidende.

11.01.2012

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32023 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Gloomster - Randkultur

  1. KingofMetal sagt:

    Die von Dir zitierte Textzeile lautet: All das Elend und all das Leid wären mir egal und ich wäre glücklich.“ Aber die ein oder andere Schwachstelle bezüglich Rechtschreibung und Grammatik kann man diesem Review auch finden ;-)….von daher….