Tharsys - Zeitsein

Review

Tharsys, sind eine sechsköpfige Band im Alter von 20-30 Jahren aus dem nordrhein – westfälischem Raum deren Musik eher im Gothic Bereich anzusiedeln ist. Ihre Demo-CD hört auf den Namen „Zeitsein“ und wurde im April diesen Jahres in Eigenregie im Proberaum von Tharsys aufgenommen. Dabei gehen es die fünf Jungs und ihre Sängerin eher gemächlich an, was aber nicht als nachteilig angesehen werden sollte. Vergleichbar ist Tharsys vor allem mit Anathema, Lacuna Coil und einer Prise von My dying Pride´s „Like gods of the sun“. Als besonderer Pluspunkt sticht dabei die bezaubernde Stimme von Sängerin Sara heraus. Leider zu bemängeln ist die teilweise etwas dünne Keyboarduntermalung. Da könnte durchaus noch etwas mehr Druck dahinter sein. Ansonsten liegt das Debüt des Sextett´s weit über dem Durchschnitt der meisten Eigenproduktionen und der Sound ist für eine Bandraumaufnahme wirklich mehr als gelungen. Wer sich also gerne an eher ruhigen Gothicmetal erfreuen will kann sich die CD unter www.tharsys.de für schlappe 10.- bestellen.

28.11.2000

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Zeitsein' von Tharsys mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Zeitsein" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33129 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare