Inferi

Band

Inferi ist eine 2006 gegründete Melodic-Death-Metal-/Technical-Death-Metal-Band aus Nashville, Tennessee.

Geschichte

Inferi wurde im Jahr 2006 in Nashville im US-Bundesstaat Tennessee gegründet. Nachdem die Band im Jahr 2007 ihr Erstlingswerk Divinity in War veröffentlichte, unterschrieb die Gruppe einen Plattenvertrag mit der Plattenfirma Tribunal Records und veröffentlichte im Juni 2009 ihr zweites Album, dass den Namen The End of an Era trägt.

Nach der Veröffentlichung des zweiten Albums blieb es knapp zwei Jahre ruhig um die Gruppe, ehe diese im Jahr 2012 mit einer neuen Besetzung aus ihrer Pause zurückkehrte. Neben Sänger Sam Schneider und Bassist Joel Schwallier stießen mit den beiden Gitarristen Malcom Pugh und Mike Low, sowie Schlagzeuger Jack Blackburn drei ehemalige Musiker von Enfold Darkness zur Gruppe. Blackburn spielte in der Vergangenheit zudem in der Band Vital Remains.

Am 28. Januar 2014 erschien das Comeback-Album The Path of Apotheosis über The Artisan Era, welches von Malcom Pugh im Jahr 2010 gegründet wurde. Die Arbeiten am Album, die von Logan Bennett, der in der Vergangenheit mit Fallujah zusammenarbeitete, geleitet wurden, waren bereits im November 2013 abgeschlossen. Mitte Februar des Jahres 2018 veröffentlichte die Band mit Behold the Bearer of Light ihre erste Single aus dem inzwischen vierten Studioalbum, dass Revenant heißt und am 21. April 2018 veröffentlicht wird. Als Gastsänger konnte Trevor Strnad von The Black Dahlia Murder gewonnen werden.

Zwischen dem 22. Februar und dem 16. März 2018 tourte die Gruppe als Vorband für Alterbeast durch mehrere Bundesstaaten der Vereinigten Staaten. Im November und Dezember 2019 bereist die Gruppe erstmals mehrere europäische Staaten als Vorgruppe für Beneath the Massacre, Vulvodynia und Archspire auf deren Europatournee.

Musik

Auf The End of an Era wurde das Gitarrenspiel als inspiriert von The Black Dahlia Murder beschrieben. Auf dem Nachfolger kamen, nicht zuletzt durch die komplette Umstrukturierung der Band Einflüsse von Cradle of Filth hinzu. Auch wurde der Einsatz von orchestraler Elemente in der Musik weiter intensiviert. Durch den vermehrten Einsatz symphonischer Einschübe nimmt die Musik auch Formen von Fleshgod Apocalypse an.

Keith Bergman beschreibt die Musik als eine Mischung aus Black Metal norwegischer Schule, mit Thrash- bzw. Death Metal der Göteborger Schule und Einflüssen des amerikanischen Metal, wie ihn The Black Dahlia Murder fabrizieren.

Diskografie

  • 2007: Divinity in War (Album, Eigenproduktion)
  • 2009: The End of an Era (Album, Tribunal Records)
  • 2014: The Path of Apotheosis (Album, The Artisan Era)
  • 2018: Revenant (Album, The Artisan Era)
  • 2019: The End of an Era/Rebirth (Album, The Artisan Era)

Den ganzen Text einblenden

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31693 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Inferi auf Tour

16.12.19Tech Trek Europe 2019 TourInferi, Archspire, Beneath The Massacre und VulvodyniaArena Wien, Wien
18.12.19Tech Trek Europe 2019 TourInferi, Archspire, Beneath The Massacre und VulvodyniaFaust, Hannover
19.12.19Tech Trek Europe 2019 TourInferi, Archspire, Beneath The Massacre und VulvodyniaMusik & Frieden, Berlin
20.12.19Tech Trek Europe 2019 TourInferi, Archspire, Beneath The Massacre und VulvodyniaNaumanns, Leipzig
21.12.19Tech Trek Europe 2019 TourInferi, Archspire, Beneath The Massacre und VulvodyniaMatrix, Bochum

Shopping

Inferi - Inferi - Revenantbei amazon10,20 €
Inferi - The End Of An Era: Rebirthbei amazon10,21 €
Inferi - Inferi - The Path Of Apotheosisbei amazon9,64 €
Inferi - Shores of Sorrowbei amazon21,30 €