Absolva
Frische Details zum neuen Album

News

ABSOLVA rühren in der Promoschüssel zum bevorstehenden Album-Release „Fire In The Sky“, welches am 18. Februar 2022 bei Rocksector Records erscheint. Mit Songs, die von Alkohol- und Drogenproblemen oder von den allzu bekannten Auswirkungen der globalen Pandemie handeln, geht es heute um den Titeltrack der Scheibe. Das erste Musikvideo der kommenden Veröffentlichung zeigt die Band schnörkellos und kraftvoll vor einer fetten Videoleinwand.

Frontmann Christopher Appleton über das neue Album: „ABSOLVA ist normalerweise für die positiven Themen in unseren Texten bekannt, aber dieses Mal haben wir uns zu einigen dunkleren Themen hingezogen. Die Pandemie war für die meisten Menschen ein harter Weg, und ich persönlich fand es schwierig, das Ganze ertragen, und es hatte auch Auswirkungen auf mein Leben. Wie so viele Menschen litten auch wir unter dem Schmerz, einen sehr guten Freund durch das Virus zu verlieren, und dann waren die negativen Auswirkungen auf unsere Musikindustrie als Ganzes offensichtlich sehr schlimm.“

Aber auch gute Energie, wie vergangene Shows, die sie feiern konnten und der Zuspruch der Fangemeinde finden laut ABSOLVA emotional Platz auf „Fire The Sky“.

Absolva- Fire In The Sky 2022

Die Songliste liest sich folgendermaßen:

1. Demon Tormentor
2. Burn Inside
3. Addiction
4. What Does God Know?
5. Stand Your Ground
6. Fire In the Sky
7. Man For All Seasons
8. Gall?glaigh
9. Historic Year
10. Refuse to Die

 

Quelle: Rocksector Records
10.01.2022

It`s all about the he said, she said bullshit.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34266 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare