Der Metal Ferdl - Ferdl's Metal-Wörterbuch

Review

KURZ NOTIERT

„Doropeschen“, „rammsteinen“ und natürlich „larsulrichen“: Wer sich des Öfteren in den sozialen Netzwerken rumtreibt und metalinteressiert ist, dem ist der METAL FERDL mit Sicherheit bereits ein Begriff. Und wem die gelegentlich Lacher bei Facebook und co. nicht genug sind, der kann sich die gesammelten Wortkreationen des FERDLs als „Ferdl’s Metal-Wörterbuch“ nach Hause ins Regal holen. Dabei findet der geneigte Leser über 50 Wortspiele samt Erklärung, die von A-Z sortiert sind, wie es sich für ein Wörterbuch gehört. Dazu gesellen sich noch ein paar kleine Cartoons. Nicht alle Pointen zünden gleichermaßen, doch wer sich in den Weiten des Internets über den Metal Ferdl amüsieren kann, der macht mit dem Kauf seines Buchs ganz sicher nichts falsch. Ein kleiner Spaß für Zwischendurch sollte bei allem Metal-Ernst schließlich erlaubt.

05.03.2018

"Irgendeiner wartet immer."

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30382 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

2 Kommentare zu Der Metal Ferdl - Ferdl's Metal-Wörterbuch

  1. DieBlindeGardine sagt:

    Nicht jede Wortschöpfung ist lustig oder macht Sinn, manowaren und dream theatern fand ich allerdings ziemlich passend.

  2. Marcel sagt:

    Nette Unterhaltung wird geboten und um das ein der anderes Schmunzeln kommt man nicht hinweg! Wer auf Comics im Stile von Werner steht und dazu noch Metalhead ist, wird seine Freude haben.

    8/10