Eure Erben - Eure Fäuste

Review

Zugegeben, legt man sich eine CD von einer Band die sich EURE ERBEN nennt in den CD-Spieler, erwartet man doch eher Gothic, Darkwave oder andere düstere Klänge. Zumindest erwartet man nicht die Nachfahren einer der coolsten, deutschen Thrash Metal-Bands. Denn genau das sind EURE ERBEN, der Nachfolger von DARKNESS. Vom Original-Line Up übrig geblieben sind noch Lacky und Klampfer Arnd, der auch schon seit der ersten DARKNESS-LP „Death Squad“ dabei ist, aber die Demo-Zeiten nicht miterlebt hat, und Emma (nein, nicht eine ihrer Omas) am Bass, der ab und an zu DARKNESS-Zeiten Keyboard spielte.
Es war ja auch von vorneherein klar, dass die Band nicht als DARKNESS weiter machen würde, das lag zum einen daran, dass nur wenige überhaupt weiter machen wollten und zum anderen an dem Tod, der die meisten DARKNESS-Sänger ereilt hat.

Musikalisch orientieren sich EURE ERBEN weiterhin stark an DARKNESS, so ist auf der kompletten „Eure Fäuste“-EP kein einziger wirklicher EURE ERBEN-Song, sondern nur umgewurstete DARKNESS-Songs. So sind bis auf „Wir brauchen Krieg“ vom zweiten DARKNESS-Album „Defenders Of Justice“, damals unter dem Titel „We Need A War“, nur Songs vom besagten „Death Squad“-Album verarbeitet.
So wurde „Iron Forces“ zu „Eure Fäuste“, „Death Squad“ zu „Schläfer“, „Burial At Sea“ zu „Untergang“ und „Frozen Pictures“ zu „Gefrorenen Bildern“. Ich hatte schon das Glück DARKNESS im Reunion-Line Up auf dem Keep It True zu sehen, weil ich so noch die Chance hatte, die Songs im original Outfit mit englischen Texten zu sehen. Denn hier liegt für mich der Hund auch begraben. Ich bin absoluter DARKNESS-Fan und habe mir die „Death Squad“ für eine kleine Unsumme auf LP besorgt, aber Arnds Stimme und die deutschen Texte wollen mir nicht 100% gefallen. Das ist ja letztendlich immer noch Geschmackssache, aber ich finde sie hätten die Songs besser im DARKNESS-Gewand gelassen.

Soundtechnisch ist die „Eure Fäuste“-EP ordentlich produziert, zumindest für eine Eigenproduktion. Aber letztendlich fehlt mir der Arschtritt-Charakter, die „Death Squad“ und „Defenders Of Justice“ hatte. Es ist schwer, objektiv Punkte zu vergeben, weil ich die Songs alle kenne und die Riffs auch mitpfeifen kann. Aber da sich Musik nicht nur aus Gesang zusammensetzt, gebe ich:

18.01.2008

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Eure Fäuste' von Eure Erben mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Eure Fäuste" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34280 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare