Rotten Cold - Grind Culture

Review

Untätigkeit kann man den Grindcolern von ROTTEN COLD bestimmt nicht vorwerfen. Die Im Jahr 2000 gegründete Band ist mit zahlreichen Veröffentlichungen in Erscheinung getreten. Dass darunter auch viel Splits und Compilation-Beiträge waren, fällt dabei nicht negativ ins Gewicht. Im Gegenteil. Von diesen Aufnahmen profitiert das aktuelle Album “Grind Culture” ungemein.

Auch musikalisch haben die Österreicher eine Menge zu bieten. Neben Einflüssen wie NAPALM DEATH oder NASUM, die im Sound von ROTTEN COLD durchaus zu finden sind, bemüht sich das Quartett hörbar um eine eigene Note. Die vielen Breaks, sowie die  Wechsel zwischen Moshparts und Blastbeats lassen die Songs nie langweilig werden. Auch die hörbare Dosis Hardcore trägt ihren Teil dazu bei, dass “Grind Culture” ein rundes Album geworden ist. Sänger Daniel Polsinger fühlt sich in beiden Welten wohl und lässt das zum Wohl der Songs auch in selbige einfließen. Stücke wie “Touch The Soul” oder “Insignificant” machen das sehr deutlich. Auch Polsingers Mitmusiker lassen sich hier mitreißen und übertreten instrumental die Grenze zum Hardcore. Demgegenüber steht, neben den typischen Grindcore-Eruptionen wie “Rename Painless”, mit “Nostalgia” ein Stück, das sogar ein dezentes Rockflair ausweist, aber dennoch optimal in den Albumkontext passt. Man merkt schon sehr deutlich, dass ROTTEN COLD über die gesamte Albumdistanz um Abwechslung bemüht sind. Wenn man einen Song aussuchen müsste, der das Album am besten wiederspiegelt, dann würde meine Wahl auf “Pretend To Know” fallen. Die Nummer beinhaltet alle Stärken von ROTTEN COLD. Angefangen bei einem extrem fetten Riff und grooviger Untermalung bis hin zur überraschenden Blastbeat-Explosion. Starker Abschluss von “Grind Culture”.

Viel zu meckern gibt es an “Grind Culture” eigentlich nicht. Mir persönlich fehlt bei einigen Songs ein wenig Eingängigkeit, denn nicht alle der siebzehn Songs verfügen über nachhaltige Riffs. Dennoch ist “Grind Culture” ein Album, das Freunde des Grindcore durchaus einmal anchecken sollten. Aber Vorsicht, das braucht ein, zwei Durchläufe, bis es vollends zündet.

01.03.2013

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Grind Culture' von Rotten Cold mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Grind Culture" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32871 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare