Sorrogate - Spinalonga

Review

Wie sagt mein Arbeitskollege immer so schön, wenn ich ihm mal wieder eine deutsche Undergroundhoffnung in CD-Form auf den Tisch knalle: „Na, haste mir wieder deutschen Provinz-Thrash mitgebracht?“ Im Falle von Bands wie FINAL BREATH oder HATRED lag er mit seiner Einschätzung meilenweit daneben. Bei SORROGATE, die wie HATRED ebenfalls aus dem Schweinfurter Raum stammen, trifft dieses Urteil leider fast ohne Ausnahme zu.
„Spinalonga“, die erste Full-Length-Eigenproduktion der Franken, bewegt sich sehr old-schoolig zwischen dem Heavy und Thrash Metal der 80er Jahre. Rau, erdig, bodenständig, eingängig-simpel mit einigen Tempowechseln, zum Mitgrölen nach diversen Bierchen, aber ohne zwingenden Charakter, ohne den finalen Kick im Songwriting, ohne den großen Aha-Effekt, ohne Hightlights und Hits eben rauschen die angenehm roh produzierten und somit der Grundstimmung dieser Platte entsprechenden Songs ohne Umschweife an einem vorbei. Da hilft es auch nichts, wenn in „Headhunter“ das titelgebende Wort etwa 50 Mal wiederholt wird. Da hilft es nichts, wenn Background-Gang-Shouts das kehlige und kraftvolle, aber in gleichem Maße monotone Geröhre von Frontmann/Bassist Roland Schäfer etwas auflockern. Da hilft es nichts, wenn in „Rape Me“ ganz dreist ein Part aus „Stand Or Fall“ von ANTHRAX geklaut wird. Und ganz bestimmt hilft es nichts, wenn abschließend AC/DCs „Whole Lotta Rosie“ sehr eigenwillig und gewöhnungsbedürftig interpretiert wird.
Die Konkurrenz im Thrash-Bereich ist im hiesigen Untergrund nicht gerade klein. Um in Zukunft also etwas reißen zu können, müssen sich SORROGATE, die bereits 1995 ihre erste Mini-CD rausgehauen haben, noch gehörig verbessern. Auf diversen Gartenparties nachts um zwei mag „Spinalonga“ absolut richtig am Platz sein. Im CD-Player, egal zu welcher Uhrzeit, tausche ich diesen Rundling aber lieber gegen SORROGATEs Schweinfurter Mitbürger HATRED ein. Erhältlich ist „Spinalonga“ übrigens für 12 Euro (inkl. Porto) bei oben genannter Adresse.

Shopping

Sorrogate - Spinalongabei amazon24,77 €
28.06.2005

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Spinalonga' von Sorrogate mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Spinalonga" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Sorrogate - Spinalongabei amazon24,77 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34255 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare