The Aerium - Song For The Dead King

Review

Wann hört sie endlich auf, diese Welle zweit- bis drittklassiker Veröffentlichungen die unbedingt auf den aktuellen Gothic bzw. NIGHTWISH Hype aufspringen wollen??? Handelt es sich bei den meisten Werken zumindest noch um Plagiate nach dem Motto „Besser gut kopiert als schlecht selbst fabriziert“ gehen THE AERIUM aus Russland leider den entgegengesetzten Weg.
Das Label schmeisst zwar, wie üblich, mit superlativen a la „Exzellenter symphonischer Heavy/Power Metal im Stile von NIGHTWISH und EPICA“ um sich, doch im Nachhinein kann man dies nur als schlechten Aprilscherz verstehen. Was bitte soll denn exzellent sein? Die schwachbrüstige Produktion, die das absolut nervtötende Keyboard und die penetrante klassische Sopranstimme von Sängerin Veronika Sevostjanova, die weder Charisma noch Ausstrahlung besitzt, in den Vordergrund stellt und die Gitarren dafür im Gegenzug fast im Nichts versinken lässt? Oder sind gar die zaghaft wirkenden, schleppenden Arrangements gemeint, die sich durch das ganze Album ziehen? Soll das dilletantische, monotone Geklimper etwa als symphonisch bezeichnet werden? Sollen die peinlichen Bandfotos, die ganz klar auf Düster getrimmt wurden, glaubhaft wirken? Warum nimmt sich ein Label überhaupt so einer drittklassiken Goth Metal Band an, wo sich doch im Underground massenweise Bands tummeln, die zwar nicht atemberaubend sind aber zumindest besseres leisten als THE AERIUM.
Fragen über Fragen auf die ich wohl nie eine Antwort erhalten werde. Aber im Grunde ist es mir auch egal. „Song for the dead king“ bewegt zu keiner Sekunde und hat keine nennenswerten Momente. Das Album ist einfach staubtrocken und langweilig. Herzlichen Glückwunsch THE AERIUM, ihr markiert wohl einen der Tiefpunkte der Eingangs erwähnten Welle. Diese Scheibe braucht kein Mensch und jedes weitere Wort wäre verschwendung. Da ich mir aber vorstellen kann, dass es noch ein oder zwei Ticks schlechter geht, gibt es 3 Punkte.

Shopping

Tha Aerium - Song for the Dead Kingbei amazon2,97 €
04.03.2005

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Song For The Dead King' von The Aerium mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Song For The Dead King" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Tha Aerium - Song for the Dead Kingbei amazon2,97 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33514 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare