The Harrowed - The Harrowed

Review

Kaum steigt der Thrash wenigstens wieder ein bisschen auf der Beliebtheitsskala der Metalheads, schon wird jeder Mist gesignt, der nicht bei „drei“ auf den Bäumen ist. In diesem Fall hat es eine australische Band erwischt, deren Heimat erwiesenermaßen nie ein Thrash-Mekka war. Mit THE HARROWED werden Massacre den Erfolg von LEGION OF THE DAMNED – denn das wird wohl der heimliche Wunsch sein – nicht einmal im Ansatz reproduzieren können, denn das selbstbetitelte Debüt taugt einfach nix.

Gitarrist und Hauptsongwriter Ricky Boon kann zwar dahingehend beeindrucken, dass er völlig blind ist, aber sein Songwriting ist trotzdem in etwa so spannend wie verschaltes Bier. Klar, einige Riffs sind durchaus brauchbar, aber die Stücke sind im Ganzen völlig unspektakulär und zu einem Großteil scheinbar willkürlich zusammengewürfelt. Hier fehlt mir einfach der rote Faden, der mitreißende Songaufbau, das nötige Quäntchen Wiedererkennungswert.

Im Grunde genommen ist das ein wenig schade, denn die Musiker sind absolut fit. Vom treibenden Drumming über den pumpenden Bass bis zu rasend schnellen Soli ist alles vorhanden. Lediglich der völlig ohne Charisma dahingebellte Gesang (außer beim Möchtegern-Anselmo-Track ‚Torpor’) nervt wie die Sau und trägt nicht unwesentlich zur Unverdaulichkeit von „The Harrowed“ bei. So ist denn auch das Instrumental ‚The Voyage’ am ehesten anhörbar. Hier erinnert die Band erfreulich an die melodischen Zwischenspiele von TESTAMENTs „The New Order“-Album.

Ansonsten gehen THE HARROWED wesentlich rabiater zur Sache und streifen häufig gar Death Metal-Gefilde. Ob diese Tatsache jedoch reicht, um irgendjemanden zu begeistern? Ich denke nicht, zumal nicht nur klassische Metal-Bands, sondern auch diverse Gruppen aus dem vielfach gedissten Metalcore-Genre diese Mischung wesentlich spannender, durchdachter und mitreißender inszenieren. Außerdem hat dort niemand ein derart rabiates Triggern der Bassdrum nötig.

Der langen Rede kurzer Sinn: THE HARROWED braucht in dieser Form kein Mensch. Schnell zurück in den Probraum!

Shopping

Harrowed,the - The Harrowedbei amazon3,53 €
24.09.2007

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'The Harrowed' von The Harrowed mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "The Harrowed" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Harrowed,the - The Harrowedbei amazon3,53 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34157 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare