Nine Treasures
Märchen und Horrorgeschichten aus der Mongolei

Interview

Kannst du uns etwas über eure Texte erzählen? Was sind die Haupteinflüsse und Quellen für eure Texte?

Jedes Album ist anders. Ich habe einige Text über mongolische Märchen und Horrorgeschichten auf dem ersten Album einfließen lassen. Das zweite Album handelt von der Umwelt in der Mongolei und die dritte Platte befasst sich mit dem Leben und den Menschen.

Das deutsche Label Einheit Produktionen hat jüngst eure ersten zwei Alben wiederveröffentlicht. Wie kam diese Kooperation zu Stande und wird es in Zukunft weitere Zusammenarbeiten geben?

Unser Manager Yang kümmert sich um den Kontakt nach Europa. Er und Einheiten Produktionen sind seit vielen Jahren gut befreundet. Er sagte mir, dass er die ersten beiden Alben in Europa veröffentlichen kann, sodass wir dort eine Fanbase aufbauen. Das war der Ausgangspunkt. Wir müssen immer wieder nach Deutschland und Europa fahren, damit eine starke Fanbase aufgebaut wird. Das ist sehr schwer, insbesondere als asiatische Band. Wir werden sehen, was in Zukunft passiert. Wenn es für alle passt, können wir gerne wieder zusammenarbeiten.

Nine Treasures - Arvan Ald Guulin Honshoor (Cover)

„Arvan Ald Guulin Honshoor“ – schickes Artwork in der Wiederveröffentlichung

Ihr habt neulich eine große Europa-Tour gespielt. Wie lief die Tour und hast du Unterschiede zu Asien festgestellt?

Weißt du, eigentlich ist es keine gute Idee als komplett unbekannte Band quer durch Europa zu ziehen. Aber wir haben es getan, weil wir Lust haben unsere Kultur verschiedenen Menschen vorzustellen. In China stellt der Veranstalter die komplette Backline für die Bands, also Drums, Gitarren- und Bassverstärker usw. In Europa ist das anders, alle Backlines müssen durch die Bands mitgebracht werden. Das hat uns zunächst verwirrt, aber später haben wir uns damit abgefunden. Die Fans? In Europa sind sie viel größer als in Asien (lacht).

Was können wir von NINE TREASURES in der Zukunft erwarten? Wird es neues Material geben?

Ja, wir arbeiten momentan an neuem Kram und es wird sehr anders als das bisherige Material. Wir möchten härter werden, das ist die zentrale Idee, wir werden nicht jedes Jahr das gleiche Album machen. Zudem arbeiten wir an einem gut klingenden Akustikalbum. Die Grundidee der NINE TREASURES-Alben wird fortgesetzt. Das ist die Zukunft der Band.

Seiten in diesem Artikel

12
Quelle: Interview Herbst 2017
03.11.2017

Stellv. Chefredakteur

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33018 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare