dArtagnan
Musketier-Folk-Rocker von dArtagnan live in Dresden

Konzertbericht

Billing: dArtagnan
Konzert vom 21.05.2016 | Scheune, Dresden

 

dArtagnan_Pressebild_2_credit_2016_Dennis_Fischer

“Einer für alle und alle für einen!“ – Das bekannte Motto der Musketiere war am 21. Mai Programm in der Dresdner Scheune, denn DARTAGNAN waren zu Gast. Die bayrischen Folk-Rocker sind auf ihrer ersten Tour quer durch Deutschland unterwegs, nachdem ihr Album “Seit an Seit“ erfolgreich auf Platz 7 der deutschen Albumcharts gelandet ist. Nun waren sie zum ersten Mal in der sächsischen Hauptstadt und zogen dabei ein Publikum an, das gemischter kaum hätte sein können. Da standen viele ältere Herrschaften neben Metallern und mittelalterlich Gewandete neben dem normalen Charts-Hörer und boten so einen seltenen aber vielleicht gerade deswegen besonders schönen Anblick.

Mit ein wenig Verspätung und ohne Vorband geht es bei DARTAGNAN mit dem hymnischen “Mann mit der eisernen Maske“ los. Bereits bei den ersten Klängen staunt man, wie laut das durchmischte Publikum sein kann. Die Band um FEUERSCHWANZ-Flöterich Ben Metzner hat sichtlich gute Laune und legt mit “Meine Liebste, Jolie“ und “Ehre wem Ehre gebühret“ ordentlich tanzbar nach. Der Gesamtsound ist definitiv erwähnenswert, da dieser einen deutlich folkigeren Eindruck macht, als es das Debüt-Album vermittelt. DARTAGNAN entfalten ihr vollständiges musikalisches Potential demnach erst live im Kontakt mit einem äußerst dankbaren Publikum. Charmant und sehr unterhaltsam führen die drei Musketiere durch den Abend und präsentieren dabei Songs zum Trinken und Feiern ebenso wie ruhige Balladen zum Träumen, perfekt untermalt von Ben Metzners kraftvoller Stimme.

dart-live2

Während des Konzertes gab es immer wieder witzige Aktionen seitens der Band, die bei den Dresdnern stets gut ankamen. Besonders amüsant war das “Um-die-Wett-Stagediven“ zur Bar und zurück der Gitarristen Tim und Felix. Ziel war es, als erster dem durstigen Ben ein Bier zu organisieren. Leider stellte sich die Bar quer und die tragenden Kräfte im Publikum mussten besagtes Gesöff selbst zahlen. Liebe Scheune, das geht besser! Wie dem auch sei, DARTAGNAN und ihre Fans haben Spaß, sodass es mit “Freiheit“ heiter weiter gehen kann.

dart-live1

Mit dem Mittelalter-Klassiker “Rabenballade“ endet das reguläre Set. Doch nach besonders Lauten “ZUGABE“-Rufen, wurde selbige prompt mit dem Titelsong des Debüts “Seit an Seit“ gewährt. Bei “Mus-Mus-Musketier“ brauchte auch nahezu keiner im Publikum den Text, obwohl der Song bislang unveröffentlicht ist. Es handelt sich hierbei um eine herrliche Cover-Version von DSCHINGHIS KHANs “Dschinghis Khan“. Doch auch der schönste Konzertabend geht einmal zu Ende und so verabschieden sich DARTAGNAN mit “Komm mit“ in gefühlvoller Piano-Gewandung.

DARTAGNAN präsentierten ihr komplettes Debüt-Album live und sorgten so für eine wundervolle Musketier-Folk-Party, die ihres Gleichen sucht. Darüber hinaus sind die Jungs grundlegend sympathisch und ihr Erfolg über alle Genre-Grenzen hinweg kann ihnen mehr als gegönnt werden. Weiter so!

01.06.2016

Alles fließt, alles treibt, alles hat seine Zeit. Vergiss nie, dass wir Kinder des Augenblicks sind! Der Moment hält ein Leben grad eben bereit!

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30516 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare