Hatebreed/Crowbar
Nebenprojekt fast fertig

News

Hatebreed Frontmann Jamey Jasta und Crowbar Sänger/Gitarrist Kirk Windstein haben sich, wie berichtet, zu einem gemeinsamen Band-Projekt zusammengeschlossen. Selbiges trägt nun auch einen Namen: Kingdom Of Sorrow. Das Debütalbum der Band wird im Moment in den Planet Z Studios in Massachussetts unter der Leitung des Produzenten Zeuss (Hatebreed, Shadows Fall) aufgenommen und ist laut Jasta fast fertig und eines der krassesten Werke in Sachen Metal, an denen er je Teil genommen hat.

Jasta: „Das wird die Leute umhauen! Wir haben 13 Songs plus ein Motörhead Cover („No Class”) aufgenommen. Steve Gibb von Crowbar (früher Black Label Society) kam extra von Miami rübergeflogen um einige Gitarrensoli einzuspielen. Außerdem wird es zwei Gastauftritte von Insane geben, die definitiv sehr schockierend und aufregend sein werden…Kirk singt zusammen mit mir und spielt außerdem Bass und Gitarre auf dem Album und wir haben beide Songs geschrieben und Ideen auf den Tisch gebracht. It´s been killer!”

Quelle: Roadrunner Records
19.08.2005

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33926 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare