Chaosfear - One Step Behind Anger

Review

Ein wahrhaft mächtiges Thrashbrett der modernen Variante schüsseln CHAOSFEAR aus Brasilien durch die Botanik. In 8 Songs lässt man hinten und vorne nichts anbrennen und weiss mit fetten Riffs und Mosheinlagen auf ganzer Linie zu überzeugen. Vocalist Fernando Boccomino erinnert sogar leicht an Max Cavalera zu guten alten Zeiten. Ansonsten liegt man mit SEPULTURA als Vergleich aber eher nicht richtig. Die saftig produzierten 40 Minuten werden in modernem Thrashmetal gehalten, welcher aber durch regelrecht oldschool-lastige Riffs seine unaufhaltsame Energie versprüht und auch einigen wenigen Deathmetal-Passagen Platz lässt. Nachvollziehbare Moshattacken, Midtempoparts und Nackenbrecher ergiessen sich aus jedem Song und man spielt präzise und vor allem flüssig und unverbraucht auf. Das Album beinhaltet zwar nicht wirklich etwas Neues, ist jedoch eigenständig und fett zusammengeschraubt um Thrashmetalfans gehörig die Nackenwirbel umzustellen.

Shopping

Chaosfear - One Step Behind Angerbei amazon7,90 €
27.08.2006

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'One Step Behind Anger' von Chaosfear mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "One Step Behind Anger" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Chaosfear - One Step Behind Angerbei amazon7,90 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33153 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare