Choose Cthulhu - Band 1 Cthulhus Ruf

Review

Dice 'em All Logo

Mit dem Herbst bricht endlich die Jahreszeit der Introvertierten an, in der man sich Abende lang mit einem Buch in die Couch sinken lassen kann. Doch selbst eingefleischte Misanthropen sehnen sich womöglich ab und zu nach ein wenig Interaktion – hach, wenn doch Bücher etwas gesprächiger wären!
Der Mantikore Verlag hat mit der CHOOSE CTHULHU- Spielbuchreihe eure Rufe („Ph’nglui mglw’nafh Cthulhu R’lyeh wgah’nagl fhtagn!!!“) erhört und wir haben mit „Cthulhus Ruf“ den ersten Band für euch getestet.

Was genau ist ein Spielbuch?

Ein Spielbuch unterscheidet sich auf den ersten Blick nicht von einem gewöhnlichen Buch. Es beginnt mit einem kurzen Vorwort und dem ersten Kapitel der Geschichte. Ihr selbst taucht jedoch als Akteur darin auf und steht nach wenigen Seiten vor der ersten Entscheidung: Wie wird die Geschichte weiter gehen? Im Falle von „Cthulhus Ruf“ habt ihr eine Kiste mit Gegenständen erhalten und müsst euch festlegen, welchen ihr zuerst untersucht. Davon abhängig werdet ihr für das nächste Kapitel auf jeweils unterschiedliche Seiten des Buches geschickt und lest nun wieder ein paar Seiten, bevor ihr die nächste Entscheidung trefft.

Ein Klassiker mal anders

Womöglich wird vielen von euch H.P. Lovecrafts „Call Of Cthulhu“ bereits bekannt sein, doch das wird den Spaß an diesem Spielbuch wenig schmälern. Der bereits erwähnte Perspektivwechsel im Vergleich zum Original hinterlässt ein angenehmes Gefühl von Vertrautheit, die Entscheidungsmöglichkeiten erhöhen aber auch die Spannung, ob nicht doch eine eurer Entscheidungen in eine Sackgasse führt. Solltet ihr euch aber doch mal in eine solche gesteuert haben, enden eure Erlebnisse verfrüht im, für Lovecraft typischen Wahnsinn.
Der Schreibstil treibt die Geschichte schnörkellos, aber unterhaltsam voran, sodass erfahrene Spielbuchleser auf schlanken 110 Seiten eher einen kleinen Appetithappen für einen Abend finden. Dies stiehlt gelegentlich leider die Atmosphäre, wenn beispielsweise ein Kapitel allzu abrupt endet.
Für diejenigen unter euch, die Lovecrafts Klassiker nicht kennen, ist „Cthulhus Ruf“ eine uneingeschränkte Empfehlung, denn die neu übersetzte Originalgeschichte wird euch in diesem Band gleich noch mitgeliefert. Ebenso können Neugierige bedenkenlos zugreifen, die gerne mal das Prinzip eines Spielbuchs kennen lernen wollen. Erfahrene und eingefleischte Lovecraft-Fans werden sich hingegen etwas mehr Text und Anspruch wünschen.

Spieleranzahl: Für einen interaktionsfreudigen Misanthropen
Spielzeit: ca 4 Stunden
Verlag: Mantikore Verlag
Sprachen: deutsch
Festivaltauglichkeit: es ist ein Taschenbuch, also ja!
Musikempfehlung:

 

Würfeln und blättern, statt lauschen und headbangen – In der Rubrik „Dice ‚em All“ stellen wir euch ausnahmsweise keine Musik vor, sondern Rollen- und Brettspiele.

01.11.2022

"HINTER DIR! EIN DREIKÖPFIGER AFFE!" - Guybrush Threepwood

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Band 1 Cthulhus Ruf' von Choose Cthulhu mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Band 1 Cthulhus Ruf" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36541 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare