Hartmut Rosa - When Monsters Roar And Angels Sing: Eine Kleine Soziologie Des Heavy Metal

Review

Die Frage „Wieso hörst du sowas überhaupt?“ hat sicher jeder Metal-Fan schon einmal aus seinem Umfeld gehört – und sich dann schwer dabei getan, in Worte zu fassen, was genau die Musik eigentlich in einem auslöst und wieso. Genau dieser Frage hat sich auch HARTMUT ROSA in seinem (Hör-)Buch “When Monsters Roar And Angels Sing: Eine Kleine Soziologie Des Heavy Metal“ gewidmet und gibt eine knapp fünfeinhalbstündige Antwort.

Hartmut Rosa ist Soziologe und hat bisher hauptsächlich Fachliteratur zum Thema Resonanztheorie veröffentlicht. Außerdem ist er seit seiner Jugend Metal-Fan und verbindet diese Erfahrung mit seiner Expertise auf “When Monsters Roar And Angels Sing: Eine Kleine Soziologie Des Heavy Metal“, das sich seinem Thema zwar mit einer wissenschaftlichen Herangehensweise nähert, dabei aber auch viele von Rosas persönlichen Erfahrungen und Gefühlen enthält und so nahbar und auch für Laien gut verständlich ist.

Auch in der Gestaltung des Hörbuchs orientiert Hartmut Rosa sich an klassischen Metal-Alben. Die 5 CDs mit je einer Spieldauer von je ca. einer Stunde sind in schwarzer Vinyl-Optik und auch das Cover-Artwork könnte so durchaus auf einem Langspieler zu sehen sein. Außerdem enthalten ist ein 44-seitiges Booklet mit umfassendem Glossar und Bibliographie sowie Hintergrundinformationen über den Autor und die Sprecher des Hörbuchs.

Was Metal-Fans noch nicht über sich selber wussten

Ganz wissenschaftlich beginnt das Buch mit einer Einleitung, in der Rosa seinen eigenen Weg zum Heavy Metal beschreibt und schon einmal die für den weiteren Verlauf grundlegenden Begriffe definiert, zum Beispiel was genau eigentlich alles unter das Genre „Heavy Metal“ fällt. Sprecher Axel Wostry ist seine langjährige Erfahrung als Sprecher dabei anzuhören. Ruhig und betont, aber vor allem bei den persönlicheren Stellen auch immer mit Gefühl, führt er den Hörer durch die Kapitel. Dabei werden immer wieder an passenden Stellen Zitate aus Song-Lyrics eingebunden, die vom Amerikaner Ron Williams gelesen werden und einen direkten Bezug zu den besprochenen Bands und Liedern herstellen.

Spätestens beim dritten Kapitel „Wer Hört Denn Das Zeug?!“ wird es dann so richtig spannend. Dass Heavy Metal das Genre der Hochbegabten ist, dürften viele Fans natürlich sowieso schon vermutet haben, aber auch einige andere spannende Informationen über die Hörerschaft und Betrachtungen über das Weltbild der Fans im Bezug auf Geschlechterrollen oder Politik wird hier noch einmal genauer beleuchtet und führt dazu, dass viele Hörer sich hier wiederfinden und bestätigt fühlen können und vor allem verschiedene Themen- und Interessengebiete miteinander in Verbindung bringen, bei denen sie selber vorher keinen direkten Zusammenhang erkennen konnten.

Das Herzstück des Hörbuchs liegt allerdings im Kapitel „Näher Als Dein Eigener Atem: Metal als Tiefenresonanz“. Hier zeigt Hartmut Rosa seine fachliche Kompetenz und steigt noch einmal tiefer in die soziologische Wirkungsweise des Heavy Metal ein. Allerdings ist dieses Kapitel auch eins der abstraktesten des Buchs. Obwohl Rosa durch persönliches Erleben und Erfahrungen immer wieder Theorie mit Praxis vereint und so besser verständlich macht, wirken die beschriebenen Erkenntnisse aufgrund der Subjektivität der Erfahrungen weniger wissenschaftlich und handfest als im Rest des Buches.

Hartmut Rosa schreibt einen wissenschaftlichen Liebesbrief an den Heavy Metal

“When Monsters Roar And Angels Sing: Eine Kleine Soziologie Des Heavy Metal“ enthält viele spannende Erkenntnisse und Verknüpfungen, aber auch persönliche Erfahrungen des Autors, mit denen jeder Metal-Fan sich identifizieren und wiederfinden kann. Obwohl viele der Erkenntnisse für Musik im Allgemeinen gelten und bestimmt auch für genrefremde Gesellschaftsinteressierte relevant sein können, werden so viele spezifische Bands, Lieder und Konzerte besprochen und interpretiert, dass es Nicht-Metal-Fans vermutlich eher ermüden als interessieren würde.

Für Metal-Fans ist “When Monsters Roar And Angels Sing: Eine Kleine Soziologie Des Heavy Metal“ aber eine absolute Pflichtlektüre. Nicht nur, um beim nächsten Mal die Frage „Wieso hörst du sowas überhaupt?“ etwas umfassender und kompetenter beantworten zu können, sondern auch, um sich selbst und das eigene Umfeld besser verstehen zu können. Um es mit den von Hartmut Rosa selbst gesprochenen letzten Worten des Hörbuchs zu sagen: „Musikalische Erfahrungen sind subjektiv und bleiben unverfügbar.“

15.08.2023

"Es ist gut, aber es gefällt mir nicht." - Johann Wolfgang von Goethe

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36820 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare