Hero Quest - Re-Release 2022

Review

Dice 'em All Logo

Seid ihr noch (oder schon) in dem Alter, in dem ihr euch an das Kinderfernsehen der frühen 90er erinnern könnt? Wenn ja, dann kennt ihr sicher auch noch den Jungen, der auf einen Gong schlägt und die körperlose Stimme, die raunt: „MB Spiele präsentiert“. Meist war ich von dem folgenden Werbeclip wenig beeindruckt. Mit einer Ausnahme – denn da wurde ein Spiel mit gruseligen Kellern und Gittern gezeigt. Ein fliegender Geist, ein grünes Monster am Tisch (Orks kannte ich noch nicht) und MB hatte erst meine Neugier, dann meine Leidenschaft für anything fantasy geweckt. Klar, dass ich da an einem Re-Release nicht vorbei komme.

Welcome to the Ju…Dungeon

Wie ihr in dem Video seht, handelt es sich bei dem Spiel um das 1991 in Deutschland erschienene HERO QUEST, der wahrscheinlich erste Dungeon Crawler der Geschichte. Erfunden wurde das Ganze damals vom Tabeltop-Titanen Games Workshop (Warhammer).
Bei HERO QUEST begeben sich vier Helden in das finstere Steinlabyrinth des bösen Hexers Zargon, um die Welt ein für alle Mal von ihm und seinen finsteren Schergen und Scherginnen zu befreien. Eine weitere Spielerin übernimmt die Rolle jenes Bösewichts und wird mit Hilfe des Abenteuerbuchs zum Spielleiter und übernimmt die Geschichtenerzählung, den Spielfeldaufbau und die Steuerung aller Schergen. Alle anderen Spielerinnen übernehmen nun die Kontrolle aller vier Helden und versuchen als Barbar, Magierin, Elfe und Zwergin, ihren Weg durch die Mächte des Bösen zu kämpfen und ihre heroische Mission zu erfüllen. Der finstere Dungeon wird dabei Stück für Stück vom Zargon-Spieler aufgebaut und ist sehr genau im Buch der Herausforderungen vorgegeben. Mit, für die damalige Zeit, herausragendem Material, konnte HERO QUEST auch für Spielerinnen ohne viel Fantasie oder Erzähltalent den Bogen zu den Pen&Paper Rollenspielen spannen.
Welche Bedeutung das Spiel für die heutige Brettspielszene haben wird, konnte damals vermutlich noch niemand ahnen. Trotz zahlreicher hochkarätiger (und auch thematisch deutlich besserer) Dungeon Crawler, wurde HERO QUEST als Sammlerstück gehandelt und die Preise für alte, abgenutzte Spiele hielten sich im dreistelligen Bereich.
2020 reagierten die Hersteller Avalon Hill und Hasbro gemeinsam auf die Nachfrage und finanzierten die Neuauflage über ein Crowdfunding. Nun ist diese Version auch auf dem deutschen Markt erschienen und löste scharenweise Nostalgie bei 35-45jährigen Brettspielfans aus. Was sich seitdem verändert hat, seht ihr schon deutlich im aktuellen Trailer:

MANOWAR- Das Brettspiel

Vielleicht fragt sich ja auch von euch der Eine oder die Andere, wieso er eigentlich jemals ein MANOWAR-Album gekauft hat. In meinem Fall war vermutlich der schwertschwingende Hero-Quest-Barbar nicht unschuldig daran, dass mich so manches Album beim örtlichen Plattenhändler ansprach, als ich kurz nach dem Beginn meiner Brettspieler-Karriere zum Metal fand. Ähnlich wie MANOWAR, hat eben auch HERO QUEST unangefochten Klassikerstatus und so haben die Hersteller am Spiel selbst nichts geändert. Sogar das Abenteuerbuch wurde 1:1 übernommen. Naja, natürlich nicht 100%ig, denn grafisch wurde HERO QUEST durchaus aufgewertet, ohne den 90er-Charme zu verlieren. Leider findet sich dieser Trend auch an einigen unvorteilhaften Punkten wieder, wie zum Beispiel der Qualität aller Pappelemente. Die, im Vergleich zum Klassiker, deutlich vergrößerte Box, scheint für ihr Volumen dennoch doch sehr dünn und empfindlich. Ebenso wirken die Stanzteile sehr dünn und biegen sich sogar bei flacher Lagerung in der Box durch.
Die bereits erwähnte Boxvergrößerung im Vergleich zum Original war dennoch notwendig, denn nun befinden sich alle Miniaturen und Möbel in Plastik-Sortiersystemen. Leider sitzen die Miniaturen so fest darin, dass ihr sie nur mit Mühe und Vorsicht entnehmen könnt und sie aus Angst vor Schäden nie wieder zurück packen wollt.

Das Material der Miniaturen ist aber glücklicherweise gut und lässt sich bei Überstrapazierung leicht zurückbiegen. Neben dem erhöhten Detailgrad der Figuren, schaffen insbesondere die Möbel und Türen, das besondere Dungeon-Flair zu schaffen, damit ihr euch ganz in der Jagd nach Zargon verlieren könnt.
Eine spielerische Verbesserung gibt es für HERO QUEST 2022 dennoch und diese kann auch problemlos mit der alten Version gratis genutzt werden: Eine APP, die die Rolle des Spielleiters/Zargon übernimmt. Diese umfasst nicht nur das Grundspiel, sondern auch schon die beiden Erweiterungen „Die Bastion Kellars Keep“ und „Die Rückkehr des Hexen-Lords“.

Warum keine Wertung?

HERO QUEST ist ein bisschen wie der Opa, der seine Enkelinnen stolz beim Fußballspiel anfeuert, aber selbst die Treppe nicht mehr hoch kommt. Mit Dungeon Crawler-Größen wie GLOOMHAVEN oder DESCENT kann sich der Klassiker aus der Kindheit einfach nicht messen. Wir haben Opa trotzdem lieb und sind froh, dass er da ist.
HERO QUEST kann nämlich auch heute noch Geschichten erzählen und trefflich die 90er herauf beschwören. Außerdem ermöglicht es Gelegenheitsspielern den Einstieg in ein sonst eher regelüberfrachtetes Genre.
Eine Wertung gibt es dafür nicht, Opa wird schließlich nicht benotet. Wer aber gerade die ersten grauen Haare auf dem Schädel bedauert und sich noch einmal klein und unschuldig fühlen möchte, bekommt hier definitiv eine goldene Chance.

Spieleranzahl: 2-5 Abenteurer. Durch die APP allerdings auch Solo spielbar.
Spielzeit: 90 Minuten
Verlag: Hasbro
Sprachen: deutsch
Festivaltauglichkeit: Das Pappmaterial würde durch die Feuchtigkeit eines Camps sicher extrem leiden, aber wenn es euch das wert ist, dann wäre HERO QUEST sicher noch nach und mit ein paar Bierchen spielbar.
Musikempfehlung:

Unsere Playlist zu diesem Spiel möchte erweitert werden! Ihr habt einen guten Tipp? Dann teilt ihn uns doch über den Serviervorschlag mit. Danke

Würfeln und blättern, statt lauschen und headbangen – In der Rubrik „Dice ‚em All“ stellen wir euch ausnahmsweise keine Musik vor, sondern Rollen- und Brettspiele.

30.03.2022

"HINTER DIR! EIN DREIKÖPFIGER AFFE!" - Guybrush Threepwood

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36819 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare