Nitrous - Dominant Force

Review

NITROUS sind in zweierlei Hinsicht sicherlich eine Ausnahmeerscheinung. Zum einen kommen sie aus Estland, das ist zumindest für die hiesige Metal-Hörerschaft eine exotische Herkunft und zum anderen scheinen sie sich voll und ganz dem „Drag Racing“ verschrieben zu haben, einer Rennsport-Disziplin, in der sich Gitarrist Lauri Kuriks als waschechter Champion hervorgetan hat. Dadurch inspiriert, dreht sich bei NITROUS inhaltlich auch alles um schnelle Autos, („Rolling Chassis“) brüllende Motoren („Brain Of The Engine“) und jeder Menge Adrenalin und natürlich Nitro-Benzin („Fuel System Alert“).

Musikalisch verschreibt man sich größtenteils dem guten alten Thrash Metal, wobei ein gewisser SLAYER-Einschlag sicherlich nicht von der Hand zu weisen ist. Zumindest der Gesang, das markante Riffing, sowie die kreischenden Gitarrensoli weisen eine deutliche Affinität zu den Thrash-Titanen auf, jedoch verfügen NITROUS durchaus noch über weitere Charakteristiken. So werden beispielsweise bei „1/4 Mile“ oder „Tension“ sehr viel ruhigere Töne angeschlagen, bei denen ein beinahe klagender und dabei stark an DANZIG erinnernder Clean Gesang einsetzt, wodurch schlagartig jegliche Brutalität, die in den vorangehenden Stücken noch vorherrschend war, für kurze Zeit wie weggeblasen ist. Selbstverständlich regiert beim Großteil der Scheibe eine energiegeladene Aggressivität, aber es sind diese gelegentlichen Ausreißer, die NITROUS genügend Eigenständigkeit bescheinigen können und welche sie davor bewahrt als bloße SLAYER-Kopie zu enden.
Angesichts des thematischen Schwerpunktes hätte der Sound der Platte für meinen Geschmack noch etwas sägender und aggressiver sein können, aber auch so versprüht die Band auf ihrem Silberling noch immer genügend Energie um mitzureissen.

Für eine Band, die erst seit 2004 aktiv ist und die mit „Dominant Force“ nun ihr Debütalbum ins Rennen geschickt hat, ist das hier Gebotene auf jeden Fall hörenswert.
Neben einer erhöhten Mosh-Gefahr, zeichnet sich „Dominant Force“ selbstredend bestens fürs Auto(schnell)fahren aus, aber auch 100-Meter-Sprints, Verfolgungsjagden per Fahrrad und sonstige Aktionen mit erhöhter Geschwindigkeit lassen sich sicherlich mit „Dominant Force“ bestens beschallen.

31.08.2007

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Dominant Force' von Nitrous mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Dominant Force" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33491 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare