Not Available - Grandpunks

Review

Da sind sie wieder! An manchen Stellen grau, aber kein bisschen weise. NOT AVAILABLE sind zurück und rollen auch nach über 25 Jahren Bandgeschichte gerade nach vorne. Keine Kompromisse und immer den Fuß auf dem Gaspedal. Dabei scheinen die fünf Herren aus den schwäbischen Eisleben tatsächliche mit „Grandpunks“ einen Time Warp initiiert zu haben. Kaum anders ist es zu erklären, dass der „Fünfer“ ohne Mühe Jugendgefühle erweckt und den Hörer zurück in die 90er katapultiert. Nicht selten finde ich mich bei den zehn „Spaß-Granaten“ wieder am Langerfeuer zwischen NO-USE-FOR-A-NAME-, LAGWAGON- und PENNYWISE-T-Shirts.

NOT AVAILABLE: Alles andere als alt!

„Grandpunks“ ist trotzdem auch heute noch zeitgemäß. Die fünf Punker schaffen es zu keinem Zeitpunkt gezwungen zu wirken. Ganz im Gegenteil: Alles kann, nichts muss! Frisch und mit einer ganzen Ladung Spielwitz brennen die Schwaben ein 36-minütiges Feuerwerk ab. Genau sowas wünscht man sich heute inmitten der unendlich scheinenden Flut an Veröffentlichungen, deren Erschaffer sich viel zu oft viel zu ernst nehmen. Geradeweg, ohne Schnörkel und bei voller Laustärke ein Garant für Bodenblechberührung im Kadett B.

Lange Rede und noch viel kürzerer Sinn: NOT AVAILABLE sind mit „Grandpunks“ lange nicht mehr im historischen 90er-Fahrwasser ihrer hörbaren Vorbilder, machen aber einfach nur Spaß. Das feine Scheibchen gibt es für schmales Geld bei Last Exit Music. Zugreifen!

26.06.2018

Geschäftsführung

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30596 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare