Revolt - Bloodventure

Review

Ein garstiges Biest glotz uns vom Cover dieses Albums entgegen und lässt uns wissen, dass wir hier wohl besser aufmerksam lauschen sollten. Zum Glück für uns ist die Musik von REVOLT aber ohnehin interessant genug, um sich freiwillig damit zu befassen. Von daher besteht diesbezüglich also keine Gefahr in die Fänge dieses wenig possierlichen Tierchens zu geraten.

Im Gegenteil, „Bloodventure“ macht auch ohne jedwede Bedrohung von Außen eine Menge Spaß, vorausgesetzt man kann sich mit Thrash Metal der herben Gangart identifizieren. Exakt diesen, und zwar mit einem massivem Fundament in der alten Schule, sehr wohl aber auch reichlich Einsprengsel der eher modernen Gangart, hat der aus Wolfsburg stammende Vierer anzubieten.

Die Jungs gehen kompromisslos zur Sache, wissen durchwegs Druck zu erzeugen und lassen dem Zuhörer so gut wie keine Zeit zum Verschnaufen. Vor allem die Gitarrenarbeit erweist sich als überaus gehaltvoll und prägend und lässt vorwiegend auf Vorbilder aus Amiland schließen. Aber auch die Entwicklung des Thrash Metals im heimatlichen Europa scheint nicht spurlos an REVOLT vorübergezogen zu sein, weshalb sich ein recht breitgefächertes Erscheinungsbild ergibt, das von der immense Dichte der Riffteppiche geprägt ist.

Was den Gesang betrifft, wird hier zum Großteil recht derbe vorgetragen, dennoch wirkt die aggressive, mitunter sogar verdammt tief gurgelnde Stimme von Marc Baumstark jedoch immerzu passend, nicht zuletzt deshalb, weil man dem Burschen anmerkt, dass er sich keineswegs quälen muss, um derlei Töne von sich zu geben. Nichtsdestotrotz lassen REVOLT aber auch erkennen, dass ihnen das nötige Quäntchen Melodik als sehr wichtig erscheint, um nicht in dumpfes Gebolze abzudriften.

Mit dem quasi nachträglich vorgelegten Titeltrack der 2006er EP „Exit Life…Reborn In Hell“ hat die Truppe obendrein sogar schon einen Hitkandidaten am Start. Diese Nummer erweist sich als überaus prägnant und fräst sich schon beim Erstkontakt gnadenlos in den Gehirnwindungen ein.

Kurzum, eine mächtige schwermetallische Vollbedienung ist dem Hörer hier sicher, denn REVOLT gehen ungemein energisch ans Werk und sollten mit „Bloodventure“ auch jeden Club zum Schwitzen bringen. Auch wenn ich die Burschen bisher noch nie live erleben durfte, nehme ich einmal an, dass REVOLT ihre Form auch auf der Bühne beibehalten können.

Shopping

Revolt - Bloodventurebei amazon14,46 €
30.03.2010

Shopping

Revolt - Bloodventurebei amazon14,46 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31625 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Revolt auf Tour

Kommentare