Revolt - Bloodventure

Review

Vor wenigen Monaten erst erreichte mich dieses Stück heftigster Musik nebst garstig dreinblickendem Tierchen am Cover und siehe da, es hat sich doch tatsächlich ein Label finden lassen, das sich nunmehr um die Belange der Burschen kümmert.

Wer es bislang noch nicht mitbekommen haben sollte, dem sei mitgeteilt, dass wir es hierbei mit einer überaus talentierten Truppe zu tun haben, die es ordentlich krachen lässt. Der Vierer aus Wolfsburg kredenzt vorwiegend deftigen Thrash Metal, der zwar auf eine „abgeschlossene Ausbildung“ in der „alten Schule“ hinweist, sehr wohl aber auch zeitgemäße Ingredienzien enthält.

Dazu lässt die Truppe immer wieder erkennen, dass sie sowohl Vorbilder in der Heimat besitzt, sich in erster Linie aber an den Größen des Thrash aus dem fernen Amiland zu orientieren scheint. An der Qualität des Materials hat sich logischerweise nichts geändert, viel eher lässt sich festhalten, dass „Bloodventure“ locker den „Test Of Time“ besteht. Ebenso wenig geändert hat sich in den letzten Monaten leider auch die Tatsache, dass es mir bislang noch nicht gelungen ist REVOLT auf der Bühne zu erleben.
Naja, wie sagt man doch so schön: Neues Jahr, neues Glück…

All jenen, denen die in Eigenregie veröffentlichte Erstauflage von „Bloodventure“ bekannt ist, sei zum Abschluss noch mitgeteilt, dass als „Bonüsse“ die Videos zu „Dead At Dawn“ und „Dew Of Death“ verewigt wurden. Kurzum: Coole Sache!

Shopping

Revolt - Bloodventurebei amazon14,26 €
12.01.2011

Shopping

Revolt - Bloodventurebei amazon14,26 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30606 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare