Arts Of Erebus - On The Edge Of Insanity (Single)

Review

Schwermut, Trübsal, Nachdenklichkeit – vier Titel von ARTS OF EREBUS reichen, um in der Welt nur noch das Schlechte zu sehen.

Die Band, welche sich stolz Internationalität aus Frankreich und Deutschland auf die Kappe schreibt,  hat seit 2001 zwei Alben und eine EP veröffentlicht. Einerseits könnte man meinen, hier herrscht kein Veröffentlichungsdruck und die Musik hat so im Produktionsverlauf Platz und Zeit um zu wachsen und zu reifen. Andererseits gibt es gerade im Gothicbereich viele Bands mit einem deutlich höheren Arbeitspensum, wohingegen ARTS OF EREBUS einfach nur leichenblass aussehen.

“On The Edge Of Insanity” ist ein sehr passender Titel – leider. Denn so melancholisch-schön die Musik auch ist, der Gesang des neuen Sängers Raven Burroughs zieht die Qualität der Titel ziemlich runter, bis an den Rande des Wahnsinns. Wo die Gitarren streckenweise an THE CURE und PINK TURNS BLUE erinnern, fällt mir zum Gesang kein Vergleich ein, nicht mal ein neutraler. Es gibt schwermütige Musik mit durchdachten Texten, die zum Träumen bei einer Flasche Rotwein und Kerzenschein einlädt, und es gibt ARTS OF EREBUS.

Die Band erfüllt mit ihren Texten so ziemlich jedes Gothic-Klischee, sodass man aufpassen muss, dass aus einer Flasche Rotwein kein Saufgelage mit einem ganzen Weinfass wird. Hier empfiehlt sich entweder ein Textetrinkspiel (Vorschläge: soul, heart, darkness – aber das sollte man zugunsten des Verantwortungsbewusstseins lieber lassen), oder ein Bingo mit 10 Wörtern. Man erhält in den vier Titeln von “On The Edge Of Insanity” einen guten Einblick in das neue Material, aber ob sich damit unbedingt eine Kaufempfehlung aussprechen lässt, ist fraglich. Wer sich für Melancholie und 80er-Melodien begeistern kann, wird sich eventuell mit ARTS OF EREBUS anfreunden können. Wer jedoch anspruchsvollere Musik mit intelligenten Texten, die kein Klischee bedienen, sucht, lässt es lieber.

31.08.2012

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 27867 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern
Punkten
Nach Genres filtern
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare