Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Metal.de auf Facebook
DVD-Review

Live At Rockpalast 1978 + 1980

Artikel veröffentlicht am 09.08.2012 | 1074 mal gelesen

Und weiter geht die Zeitreise, die MIG Music dem geneigten Rock-Fan mit ihrer “Live At Rockpalast”-Reihe bieten. Nächster Stopp sind die Jahre 1978 und 1980, in denen Gitarrist und Sänger GRAHAM PARKER, gemeinsam mit seiner Backingband THE RUMOUR, im WDR-Studio L und in der Essener Grugahalle aufspielten. Erneut gibt es zwei Konzerte auf zwei DVDs zu sehen, diesmal allerdings nicht ein in den 70ern/80ern und ein in den 2000ern aufgenommenes, sondern zwei über 30 Jahre alte Mitschnitte.

Dies ist insoweit schade, als dass der spannende früher-heute-Kontrast, den zahlreiche Rockpalast-DVDs boten, bei dieser ausbleibt und die Mitschnitte sich auch nicht großartig unterscheiden. Andererseits kommt es aber den Nostalgikern unter uns zu Gute, die sich lieber Konzerte von Rock-Musikern auf dem Höhepunkt ihrer Karriere ansehen, als solche in die Jahre gekommener Bands, die zwar nachwievor einiges auf dem Kasten haben, ihre Fähigkeiten jedoch nur noch vor ein paar Händen ebenso in die Jahre gekommener Fans präsentieren können.

Auf den bisherigen Rockpalast-DVDs fand zumindest ich jedenfalls die älteren Mitschnitte deutlich cooler und kultiger und schon deshalb ist mir diese GRAHAM PARKER-Doppel-DVD zugleich sympathisch. Qualität von Ton und insbesondere Bild lassen zwar teilweise schon zu wünschen übrig, doch dafür, dass die Aufnahme so alt ist, kann man gut damit leben. Gelungen sind bei der zweiten DVD vor allem die wechselnden Kameraperspektiven, die auch den ein oder anderen Blick ins feiernde und jubelnde Publikum gewähren, sodass die Live-Atmosphäre richtig gut eingefangen wird.

Und auch wenn die Mitschnitte aus derselben Zeit stammen, so unterscheiden sie sich doch zumindest musikalisch durch die unterschiedlichen Setlisten. Liegt der Fokus beim zweiten Konzert natürlich auf dem 1980 erschienenen Album “The Up Escalator”, so finden auf der ersten DVD auch zahlreiche ältere Titel den Weg in die Setlist. Richtig cool ist bei dem älteren Konzert auch, dass GRAHAM PARKER & THE RUMOUR, die jede Menge Spielfreude ausstrahlen und emotioanal und sympathisch agieren, von einigen Bläsern und einem Piano unterstützt werden. So bekommen die ohnehin schon eneriegeladenen und gute Laune garantierenden Songs noch eine gewisse Swing-Färbung, von der man unweigerlich mitgerissen wird.

Alles in allem also eine weitere DVD aus der Rockpalast-Reihe, die es ermöglicht, die 70er und 80er nochmal im heimischen Wohnzimmer aufleben zu lassen. Zugreifen lohnt sich!


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: