metal.de präsentiert
das neue CONFESS-Video zum Song "Eat What You Kill"

News

Die iranisch-norwegische Band CONFESS hat ein neues Lyric-Video zum Track „Eat What You Kill“ produziert, das wir Euch hier präsentieren können:

„Eat What You Kill“ – beende, was du begonnen hast

Der Song zeigt in seinem Text eine dunkle und vielleicht zunächst verstörende Seite. Frontmann Nikan „Siyanor“ Khosravi führt aus:

„Ich habe das Lied während des Lockdowns geschrieben und war wieder einmal erstaunt, als ich diese animalische Seite von uns beobachtete, die alles tut, um zu überleben! Schau, wie die Welt in Panik gerät, weil sie nicht das Leben verlieren möchte, das sie im Alltag auch nicht wirklich liebt! Wir handeln also nur instinktiv! Weißt du … die dunkle Seite des Dämons, der in uns lebt und auf den richtigen Moment wartet, um herauszukommen! Das Artwork repräsentiert also im Grunde diese Tatsache. Und das kleine Mädchen ist diese unschuldige Seite, die in diesem Yin-Yang-Krieg immer getötet wird!

Deshalb heißt es „Eat What You Kill“. Weil du beenden musst, was du begonnen hast! Das Biest wecken …“

Die Keys angeschlossen, die Gitarren bereit: Confess im Proberaum. Foto: Øivind Arvola

CONFESS-Mitglieder wurden in Abwesenheit zu drakonischen Strafen verurteilt

CONFESS ist die Band der beiden iranischen Musiker Nikan „Siyanor“ Khosravi und Arash „Chemical“ Ilkhani, die nach Festnahme und längerer Haft über Umwege nach Norwegen geflüchtet sind und dort Asyl bekommen haben. Im Iran wurden die beiden Musiker in Abwesenheit zu teils drakonischen Strafen verurteilt – zwölfeinhalb Jahre Haft und 74 Peitschenhiebe beziehungsweise zwei Jahre Haft (wir berichteten).

Mittlerweile wird die Band durch Erling Malm (ARTICULUS/ENDOLITH) an der Gitarre und Roger Tunheim Jakobsen (SUNSHINE REVERBERATION/ENDOLITH) am Schlagzeug komplettiert. CONFESS bereiten die Veröffentlichung ihres dritten Albums „Revenge At All Costs“ vor; einen Eindruck davon bekommt Ihr eben durch den wütenden Song „Evin“, der von der Haft der beiden Musiker im Iran handelt. Zuletzt meldete sich die Band mit einem Splitscreen-Video zu diesem Song aus der allgemeinen Quarantäne.

Bleibt in Kontakt mit CONFESS

Wenn Ihr mehr über die Jungs erfahren möchtet oder Euch über Social-Media-Kanäle mit der Band verbinden möchtet, findet Ihr hier eine komplette Übersicht über alle Kanäle und Sites von CONFESS.

Quelle: Confess
05.09.2020

- Dreaming in Red -

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32631 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare