The Absence
... unterschreiben bei Metal Blade!

News

Metal Blade Records haben offiziell einen weltweiten Deal mit THE ABSENCE aus Tampa, Florida abgeschlossen. Nach einer in Eigenregie veröffentlichten EP, die großartige Kritiken erhielt, sollen THE ABSENCE mit ihrem kommenden Album und diversen Live Shows die Welt im Sturm einnehmen. Am 10. April wird die Band zusammen mit Erik Rutan (INTO THE MOAT, SOILENT GREEN, HATE ETERNAL) das Manna Studio entern, um ihr Debüt für Metal Blade einzuspielen, das im Herbst dieses Jahres das Licht der Welt erblicken soll. THE ABSENCE werden sowohl national als auch international durchgängig für dieses Album touren. THE ABSENCE haben bisher Shows mit namhaften Acts wie CANNIBAL CORPSE, IMMOLATION, GRAVE, SIX FEET UNDER, MASTODON, YNGWIE MALMSTEEN, NAPALM, DEATH, SUPERJOINT RITUAL, DARK TRANQUILITY, GEORGE LYNCH, UNEARTH, NILE und STRAPPING YOUNG LAD gespielt. „Wir sind sehr aufgeregt, jetzt ein Teil von Metal Blade Records sein zu dürfen. Mit diesem Label sind wir alle aufgewachsen. Wir freuen uns darauf, in einer Reihe mit solchen Schwergewichten wie AMON AMARTH, KING DIAMOND, CANNIBAL CORPSE, THE CROWN und so vielen anderen stehen zu dürfen.“, so die Band. „Es ist uns eine Ehre, THE ABSENCE im Metal Blade Roster begrüßen zu dürfen. Ihre aggressive Form des Metal ist frisch und heavy. Irgendetwas muss im Trinkwasser Floridas sein, denn sie folgen den Fußstapfen von Bands wie SFU, CANNIBAL CORPSE und unserer neuen Nachwuchshoffnung INTO THE MOAT und bringen neuen frischen Wind in den Metal.“ – Mike Faley (Geschäftsführer Metal Blade Records)

Quelle: Metal Blade
02.04.2005

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32989 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare