Emil Bulls - The Feast

Review

Galerie mit 27 Bildern: Emil Bulls - X-Mas Bash Tour 2019 in Berlin

Kennt noch irgendjemand 4LYN? Nein? Eigentlich komisch, denn als vor Jahren das „neue Zeitalter des Metal“ auf dem musikalischen Programm stand, waren eben jene oben genannten zusammen mit EMIL BULLS die deutschen Vorreiter in Sachen New Metal. Anno 2010 sind in diesem Bereich aber nur noch Emil’s Bullen wirklich übrig geblieben und diese feiern nun schon ihr unglaubliches 15-jähriges Jubiläum. Passend zur Feier veröffentlichen die Jungs zusätzlich dieser Tage ein DVD-Package mit Namen „The Feast“ mit Hilfe dessen dem eigenen Geburtstag Tribut gezollt werden soll.

„The Feast“ bedeutet übersetzt auf Deutsch so viel wie Festessen oder -schmaus und genau dieser wird mit der DVD auch in musikalischer Hinsicht abgelegt. Das vorliegende Konzert wurde Ende 2009 im Münchner Backstage mitgeschnitten und wird nun der Musikwelt präsentiert. „The Feast“ beinhaltet 26 Live-Stücke, die in gewohnter EMIL BULLS-Manier frenetisch und mitreißend auf der Bühne vorgetragen wurden. Kameraschnitt sowie Ton wurden exzellent eingefangen und somit steht einem persönlichen EMIL BULLS-Gig im Eigenheim überhaupt nichts mehr im Weg. In Sachen Setlist konzentriert sich der Mitschnitt erwartungsgemäß auf die neueren Outputs der Band. So werden auch jeweils acht Songs von den beiden letzten Alben „Phoenix“ und „The Black Path“ gespielt und zu diesen auch noch ein paar alte „Bandklassiker“ beigemengt. EMIL BULLS in Reinkultur also, was auch auf Video hervorragend eingefangen werden konnte!

Zusätzlich zu dem Live-Gig kommt das „The Feast“-Paket mit einer beiligenden CD daher, auf der das gesamte Konzert in MP3-Form vorliegt. Außerdem bieten EMIL BULLS ein paar nette Tour-, Fan- und offizielle Songvideos, die den Gesamtumfang auf professionelle Art und Weise abrunden. Das Bonusmaterial ist zwar nichts Besonderes, die Band weiß aber, was ihre Fans sehen und hören wollen und somit sind auch diese Beilagen durchaus gerechtfertigt. Etwas mehr hätte es zwar in punkto Boni sein dürfen, alles in allem ist „The Feast“ ein hervorragendes Package geworden, das einem 15-jährigen Jubiläum einer erfolgreichen Metal-Band mehr als gerecht wird. Hut ab vor diesem Mitschnitt und einer nicht zu erwartenden musikalischen Bandbreite, die uns hoffentlich noch ein Weilchen erhalten bleiben wird. Ein absolutes Muss für Fans!

21.04.2010

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'The Feast' von Emil Bulls mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "The Feast" gefällt.

Wie funktioniert der metal.de Serviervorschlag?

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32402 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Emil Bulls auf Tour

12.08. - 15.08.20metal.de präsentiertSummer Breeze 2020 (Festival)1914, Agrypnie, Alestorm, Amenra, Amon Amarth, Amorphis, Angelus Apatrida, Any Given Day, Architects, Avatarium, Belzebubs, Benediction, Benighted, Blasmusik Illenschwang, Bloodywood, Bodom After Midnight, Carbon Killer, Cattle Decapitation, Clutch, Combichrist, Conjurer, Cytotoxin, Dark Funeral, Dark Tranquillity, Dawn Of Disease, Debauchery, Despised Icon, Devin Townsend, Djerv, Dwaal, Eisregen, Emil Bulls, Ensiferum, Fiddler's Green, Fight The Fight, Finntroll, Fleshcrawl, Fleshgod Apocalypse, Frog Leap, Gatecreeper, Gloryhammer, God Is An Astronaut, Gost, Gutalax, Haggefugg, Hatebreed, Havok, Idle Hands, Implore, Insomnium, I Prevail, Igorrr, Infected Rain, Jinjer, Kadavar, Kraanium, Leaves' Eyes, Lüt, Mass Hysteria, Mr. Hurley & Die Pulveraffen, Myrkur, Neaera, Necrophobic, Nekrogoblikon, Nytt Land, Opeth, Paradise Lost, Pipes And Pints, Primal Fear, Resolve, Russkaja, Sacred Reich, Saltatio Mortis, Shadow of Intent, Shiraz Lane, Siamese, Sonata Arctica, Slope, Static-X, Stray From The Path, Striker, Suffocation, Svalbard, Swallow The Sun, tAKiDA, Terror, The New Roses, The Night Flight Orchestra, The Oklahoma Kid, The Prophecy 23, The Vintage Caravan, The Wildhearts, Thundermother, Tides From Nebula, Triddana, Uada, Vitriol, Vulture, Wardruna, Warkings, While She Sleeps, Within Temptation und Wolves In The Throne RoomFlugplatz Dinkelsbühl, Dinkelsbühl
08.10.20metal.de präsentiertEmil Bulls - 25 To Life Tour 2020Emil BullsFlex Wien, Wien
08.10.20Emil Bulls - 25 To Life Tour 2020Emil BullsFlex Wien, Wien
Alle Konzerte von Emil Bulls anzeigen »

Kommentare