Fourex - Demo

Review

Musik ist ein schönes Hobby. Ich finde es immer wieder toll, wenn Menschen zu diesem Hobby finden und sich nicht auf den Straßen herumtreiben müssen, wo doch heutzutage so viele Gefahren lauern können. So haben auch Fourex sich im Proberaum im Jugendhaus Herrenberg zusammengescharrt und eine Band gegründet. Ihre ersten und besten (oder erst-besten?) Ergebnisse des musikalischen Treibens präsentieren sie mir hier in Form eines Demos. Sehr schön. So viel zum pädagogisch wertvollen Teil des Reviews. Ebenso nichtssagend wie das Bandinfo ist auch leider die Musik der fünf nicht mehr ganz so jungen Recken. Mit dieser dünnen Melange aus Thrash und Hüpfcore kann mich schon lange niemand mehr von Hocker reißen. Ich will als gutmütiger Mensch niemand die Hoffnung zerstören. Deshalb formuliere ich es mal so: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, auch nicht in Herrenberg. Songwriting, Timing und Vocals, also quasi alles, lassen in meinen Augen noch einiges zu wünschen übrig. Mit ein bißchen Übung wird ja vielleicht noch mal was draus. Aber bis dahin müssen Fourex noch ein wenig die Musikschulbank drücken. Schwach ausreichend, setzen.

22.02.2000

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Demo' von Fourex mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Demo" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32829 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare