Power - Roll The Dice

Review

Die Thrash-Monster sind zurück und beehren uns mit ihrer neuen Langrille “Roll The Dice”. Die Band, die anfangs von vielen für eine MISFITS Kopie gehalten wurde, konnte in den letzten Jahren mit ihrem ganz eigenen Stil diese Meinungen verstummen lassen.

Klar, wenn man die Band zum ersten Mal sieht, kommen Vergleiche zu MISTIFTS von ganz alleine in den Sinn. Makeup aus (sehr) schlechten Splatterfilmen aus dem 70ern, dazu Phrasenhafte Titel wie „Zombie Attack“, „Buried Alive“ oder „Made In Hellfire“ tragen auch nicht gerade dazu bei, die Band als eigenständige Institution zu sehen. Wenn man jedoch an der Fassade kratzt wird einem ganz schnell klar, dass hier fünf Jungs am Start sind, die eine Menge Spaß an der ganzen Sache haben. Und diesen Spaß wollen sie auch ihrem Publikum nicht vorenthalten.

Auf „Roll The Dice“ zockt die Combo zehn Tracks locker und flott runter. Teilweise klingen die Ergüsse zwar noch etwas holprig, was man aber auf jeden Fall der Produktion unterschieben kann, die nicht wirklich up to date ist. Nichts desto trotz knallen die Tracks ordentlich und rein kompositorisch gibt es ebenfalls nicht auszusetzen. Wie schon erwähnt beschäftigen sich die Titel hauptsächlich mit dem schönen Thema Horror. Angefangen mit „Zombie Attack“ über „We Are“ oder „Nightmare Injection“ (diesen Text solltet ihr euch unbedingt geben, es lohnt sich, wenn man auf abgefahrene Inhalte steht).

Rein musikalisch widmet die Band sich dem Thrash Metal, größtenteils der alten Schule. Nein, Vergleiche zu SLAYER, TESTAMENT und Co. findet man auf „Roll The Dice“ eher weniger. Vielmehr geht die Ausrichtung in die deutsche Historie von Bands wie SODOM, TANKARD oder EXUMER, gemischt mit einer feinen Prise Punk Rock.

POWER gehören zu der Sorte von Bands, die man entweder mag oder aufgrund ihres Images nicht leiden kann, weil man es für aufgesetzt hält. Fakt ist jedoch, dass „Roll The Dice“ eine Platte ist, die Spaß macht. Und wenn man zudem noch ein Freund des, sagen wir mal anderen Filmgeschmacks ist, dann hat man hier den perfekten Soundtrack im Player rotieren. Und nicht vergessen: Bald ist Halloween, vielleicht kommt die Band ja auf einen Sprung vorbei und bietet ein paar Gliedmaßen an. Wundern würde es mich nicht.

Shopping

Power - Roll the Dicebei amazon10,52 €
21.10.2007

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Roll The Dice' von Power mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Roll The Dice" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Power - Roll the Dicebei amazon10,52 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33495 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare