metal.de präsentiert
Den neuen ASTROSAUR-Song "Poyekhali"

News

Instrumentaler Post-Rock ist ja per se schon ziemlich verkopfte Musik. ASTROSAUR aus Norwegen war das aber allein noch nicht genug. Sie haben sich für eine extrem progressive Variante desselben entschieden, die übrigens auch durchaus metallische Elemente beinhaltet. So etwas muss man aber erst mal spielen können – entsprechend haben die Mitglieder alle am Konservatorium von Kristiansand studiert. Passenderweise veröffentlicht das Trio sein zweites Album „Obscuroscope“ natürlich auch auf dem Label von THE OCEAN, quasi den Vorreitern des intellektuell besonders anspruchsvollen Post-Rock.

Astrosaur - Obscuroscope

Cover Artwork von „Obscuroscope“

metal.de präsentiert: Den neuen ASTROSAUR-Song „Poyekhali“

Bevor die Scheibe am 27.09. bei Pelagic Records erscheint, ist es jetzt bereits Zeit für die erste Vorab-Single, den Album-Opener „Poyekhali“. Gitarrist Eirik Kråkenes möchte noch folgendes zu der Nummer los werden:

„Wir sind schon sehr gespannt darauf „Poyekhali“ als ersten Song von unserem nächsten Album zu veröffentlichen. Übereinstimmend mit dem Grundthema des Albums, Neugier und Entdeckung, enthält jeder Titel einen Satz an Daten und Koordinaten, der Hinweise auf die Story, die den Song inspiriert hat, gibt. Dieser spezielle Song wurde vom sowjetischen Raumfahrtprogramm und ihren Pionierleistungen im Bereich der Raumfahrt inspiriert.“

Bereit Eure grauen Zellen anregen zu lassen? Dann wünschen wir Euch jetzt, gemeinsam mit CZ! Promotions, viel Spaß mit „Poyekhali“!

Foto: Wanda Nordstrøm

Galerie mit 14 Bildern: Astrosaur - Malina Tour 2017
Quelle: CZ! Promotions
21.06.2019

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31269 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare