Into Eternity
Stehen erneut in den Startlöchern !

News

Feinster Progressiv Power Metal trifft auf technischen Death Metal! INTO ETERNITY aus Regina / Kanada stehen mit ihrem dritten Album in den Startlöchern. Zehn bärenstarke Hymnen, aufgenommen in den heimatlichen Touchwood Studios und produziert von Scott Krall (bass), Grant Hall und Johnny Gasparic, werden die Metal Welt in Ekstase versetzen und die Band endlich auch in Europa etablieren. „Buried In Oblivion“ bietet eine grandiose Mischung aus Emotionen und Melodien, gewürzt mit derben und rohen Passagen. Wie schon bei den beiden Vorgänger Alben „Into Eternity“ (2000) und „Dead Or Dreaming“ (2001) beweist der begnadete Künstler Mattias Noren (www.progart.com) einmal mehr sein Können. Century Media Records veröffentlicht „Buried In Oblivion“ europaweit am 23. Februar 2004. Tracklisting „Buried In Oblivion“: 01 Splintered Visions 02 Embraced By Desolation 03 Three Dimensional Aperture 04 Beginning Of The End 05 Point Of Uncertainty 06 Spiralling Into Depression 07 Isolation 08 Buried In Oblivion 09 Black Sea Of Agony 10 Morose Seclusion Line-Up: Jim Austin – Percussion/Death vocals , Scott Krall – Bass/Backing vocals, Chris Krall – Lead/Death vocals, Rob Doherty – Guitar/Death vocals, Tim Roth – Lead/Death vocals,Guitar. http://www.intoeternity.com/

Quelle: Century Media
14.11.2003

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33939 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare