Angie Damage - Nicotine Tongue EP

Review

Ein kleines aber feines Highlight verspricht das noch junge russische Label Intuition Records mit der 4-Track-EP „Nicotine Tongue“ von ANGIE DAMAGE. Die junge Dame selbst stammt aus den USA und will mit Hilfe des russischen Labels nun auch in Europa ihren Bekanntheitsgrad steigern.

Auch wenn die EP in der Gegenwart veröffentlicht wurde, hat sie ihre musikalische Inspirationen eindeutig in den 80ern gesammelt. Irgendwo zwischen New Wave, Post Punk und Gothic (Rock) pendeln sich die Songs dann ein und erinnern dabei an Bands wie JOY DIVISION, die frühen NEW ORDER, CLAN OF XYMOX und durch die weiblichen Vocals vor allem auch an SIOXIE AND THE BANSHEES. Der Sound ist ingesamt betrachtet eher als rau zu bezeichnen und lebt von seinem punkigen 80er-Charme, wenn auch das ruhigere und von Keyboards bestimmte „Talking In Circles“ hier eine wohltuende Ausnahme darstellt.

Wer den „guten alten Zeiten“ immer noch nachtrauert und schon damals ein Anhänger der oben erwähnten Stile war, dürfte mit ANGIE DAMAGE seine helle Freude haben und gemeinsam die Wiedergeburt dieser sterbenden Genres feiern. Somit bietet „Nicotine Tongue“ logischerweise nichts Neues, haucht der musikalischen Epoche der 80er jedoch neues Leben ein.

30.09.2008

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Nicotine Tongue EP' von Angie Damage mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Nicotine Tongue EP" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33934 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare