Bay Laurel - Where Pain Comes To Die

Review

Ehrlich gesagt bin ein wenig ratlos, was man über Bay Laurel schreiben soll. Man macht Goth Rock, und diesen eigentlich recht anständig. Damit wäre eigentlich schon alles gesagt. Vielleicht sollte man noch erwähnen, daß hier die richtigen Höhepunkte fehlen, man dafür aber durchgehend ein hohes Niveau hält, dabei allerdings nie sonderlich im Ohr kleben bleibt. Der Sänger erinnert mich ein wenig an die guten Momente seines Kollegen von Blackshine (kennt die noch wer?), jedoch geht man hier weniger dreckig vor, auch wenn der Rock im Vordergrund stehen mag. Das wäre aber nun wirklich alles, was mir zu Bay Laurel einfällt. Ein wirklich solides Release, nicht mehr und nicht weniger.

19.09.2000

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Where Pain Comes To Die' von Bay Laurel mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Where Pain Comes To Die" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34163 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare