Blakvise - For All These Days

Review

Diese Band entwickelt einen mördergeilen Groove-Sound! Mit ihrer Debüt-EP „For All These Days“ setzen Blakvise ein deutliches Ausrufezeichen als aufstrebende Hannoveraner Nachwuchs-Rockband. Kein Wunder, dass das Quartett den „Stars in the City“-Contest ihrer Heimatregion für sich entscheiden konnten und so in das im September auf dem Plan stehende Finale des Bandwettbewerbs einziehen konnten. Frisch und unverbraucht, dabei aber mit einer gewaltigen songschreiberischen Finesse versehen, braucht es nicht mehr als die fünf Stücke der Debüt-EP, um eine gehörige Menge Aufmerksamkeit zu erregen.

Abgesehen von der Klavierballade „When Memories Collide“ machen BLAKVISE ordentlich Druck und überzeugen mit starken Riffs und einem abwechslungsreichen Gesang, der beständig zwischen angenehm warmem Klargesang und derben Shouts wechselt. Hier kann man eine leichte Hardcore/Metalcore-Schlagseite erkennen, im Allgemeinen dominiert aber ein Alternative-Rocksound mit vereinzelten proggigen Soundspielereien.

Natürlich kann und sollte die Band noch weiter an sich arbeiten, um ihren bereits sehr spannenden Sound zu perfektionieren, die verbliebenen Standard-Riffs über Bord werfen und fleißig weitere Songs schreiben, damit wir bald ein Full-Length-Debüt in den Händen halten können. Bis dahin machen die fünf „For All These Days“-Stücke schon einmal mächtig Appetit und bieten auch über Wochen hinweg hervorragende Unterhaltung.

16.07.2010

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'For All These Days' von Blakvise mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "For All These Days" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34288 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare