Boland - In My Corner

Review

Leider liegt mir zu dieser Scheibe kein Promomaterial vor, welches möglicherweise erklären könnte, ob Dean Boland nun noch Gitarrist bei den kanadischen Rockern von RANDOM DAMAGE ist oder nicht. Die Recherchen im Netz der Netze förderten teilweise widersprüchliche Angaben zutage, doch Fakt ist, dass Boland seit nunmehr zwei Jahren an einer Solokarriere feilt (wobei er nebenher auch noch ein Projekt mit dem Namen BOLAND-PLAN am laufen hat) und mit der 5-Track-EP „In My Corner“ einen Vorgeschmack auf das wohl im nächsten Jahr erscheinende Full-Lenght-Album liefert.

Ohne große Umschweife steigt BOLAND mit dem Titeltrack in diese Kurzgeschichte ein und der Opener macht mit ordentlichem Drive und gutem Refrain einen positiven Eindruck. BOLAND steht anscheinend sehr auf Alternative-Sounds, denn nicht nur sein leicht nasaler Gesang erinnert an 90er-Jahre-Bestseller wie die FOO FIGHTERS oder die SMASHING PUMPKINS. Glücklicherweise verheimlicht er aber auch seine Leidenschaft für die Sechssaitige nicht, so dass im Gegensatz zum meisten anderen modern-alternativen Quatsch Gitarrensoli und gute Licks keine Fremdkörper im Gesamtsound sind. Auch Song Nummer Zwei, „Too Late“, ist ein schön dahinrauschender Modern-Rock-Track, etwas langsamer als der Opener zwar, der Schwung bleibt aber dennoch erhalten. Der Rest der knapp zwanzigminütigen CD ist dagegen eher mau. „So Hard“ ist eine nette Ballade mit kommerziellem Potential und leichtem 60er-Jahre Hippie-/JEFFERSON AIRPLANE-Feeling. Geht so noch in Ordnung, während die Abschlussballade „Only You“ nur für absolut weichgespülte Ohren zu ertragen ist. Und das wiederum rockigere „Divine Or Evil“ ist ein Paradebeispiel dafür, warum nicht wenige die Alternative-Szene der 90er so gehasst haben. Der Song ist zwar catchy, aber an Belanglosigkeit und mangelnder Substanz kaum zu toppen. Gähn…

„In My Corner“ macht zwar nur teilweise Appetit auf den Longplayer, Fans oben genannter Acts können aber durchaus mal reinhören. Leider fehlt mir auch die genaue Info, wo und wie man diese EP beziehen kann, soweit ich aber weiß, liegt sie der Limited Edition der aktuellen RANDOM DAMAGE-Scheibe bei. Kontaktiert ansonsten Boland direkt über seine myspace-Seite.

09.12.2007

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'In My Corner' von Boland mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "In My Corner" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33130 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare