Kein Cover

Desire - There Where Candles Fade

Review

Man könnte ruhig sagen, daß sich in letzter Zeit die Gothic Szene um sich selbst dreht, ähnlich wie dieser Autor, der das nun auch nicht zum ersten mal schreibt. Aber es ist nunmal so: Die richtig großen Veröffentlichungen lassen auf sich warten und die kleinen sind nett, aber eben nicht maßstabsetzend. So kommen Desire also ihres Weges und drücken mir diese Musik ins Ohr, bei der es sich natürlich wieder um Gothic Metal handelt. So sind denn auch ja alle Trademarks auf dieser CD drauf: Tiefer cleaner Gesang, ab und an mal ein Weibchen, das mitträllert und die extrem flächigen Keyboards. Dazu etwas Heaviness und fertig ist das Gebräu. Dabei machen Desire aber nicht den Fehler, in zu seichte Gefilde abzurutschen, sondern versuchen ihr Songs schmissig und kompakt in den Hörer zu infiltrieren. Der Opener macht schon Geschmack auf mehr, denn mit diesem hat man einen recht guten, ohrwurmförmigen Start hingelegt. Melodische Riffs, ein guter Refrain und etwas Agression machen diesen Song zu einem guten Anfang. Leider will der Rest aber nicht so ganz mit „Insane“ mithalten, zu sehr verläßt man sich auf jene Stärken und kann im folgenden nicht mehr so stark überzeugen. Sicherlich macht das die Band nicht schlechter, sondern nur etwas durchschnittlicher. Dabei verleugnen Desire ihre deutlichen Einflüsse nicht, was aber in dieser Szene aber keine Schande darstellt. Neben The Mission würde ich hier noch Moonspell anführen, denn beide Bands sind aus der Musik von Desire stark heraushörbar. Tägtgren scheint sich jetzt von seinen Black Metal Fließband-Produkten entfernen zu wollen und versucht sein Glück im Gothic Bereich, leider fabriziert er aber immer noch denselben Gitarrensound und somit ähneln sich die letzte Love Like Blood und dieser Silberling hier vom Sound her sehr stark. Die Band hat noch nicht so ganz zum eigenen Stil gefunden, aber man kann sich druchaus im oberen Bereich der Gothic Metal Veröffentlichungen wiederfinden, geht man doch hier nicht so seicht und langweilig vor wie einige Kollegen.

18.10.1998

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31447 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare