Dirty Shirt - Revolution/Different

Review

So wirklich anfreunden mag ich mich nicht mit den zwei Demos „Revolution“ und „Different“, die mich zusammengefasst auf einer CD von den Rumänen DIRTY SHIRT erreicht haben. Nicht das die Qualität der beiden im Jahre 2004 aufgenommenen Demos so stark auseinander gehen würde. Viel eher präsentieren sich DIRTY SHIRT eher zu variable. Was sonst bei den meisten Bands Mangelware ist, gibt es hier im Überfluss. Wer auf Industrial steht wird hier ebenso fündig wie der Kuschelrockfan, nur das wohl beide insgesamt wenig überzeugt sein werden. Die Stilschere geht einfach zu weit auseinander. Dröhnen gleich zu Beginn heftige Technobeats aus den Boxen, die sich immer mehr in Richtung Industrial Metal nach guter alter DIE KRUPPS Manier mit stark verzerrten Gesang und mechanischen Gitarrenriffs verformen. Klatsch man nach dem zweiten Song ‚Tell me why‘ förmlich gegen eine Kuschelrock-Wand mit Pianoeinsatz und im Duett gesungenen Refrain. Von 100 auf 0 in weniger als einer Sekunde. Ein wenig angeschlagen von diesem Aufprall torkelt der Hörer mit der Band in den folgenden Stücken durch eher atmosphärischere Stücke, die dem selbst auferlegten Anspruch an Dramatik weit verfehlen. So rauscht der Song ‚Rise‘ erst melancholisch heiser daher, bevor er versucht sich mit geballten Riffattacken und Synthiegewitter aus seinem engen Korsett zu befreien. Leider tanzen hier alle irgendwie um den heißen Brei herum und bringen auch rein gar nichts auf den Punkt. Die leicht abgefahrene Version des rumänischen Volksliedes ‚UB‘ drückt endlich wieder einmal auf Gaspedal und kehrt zum Industrial Metal zurück.
DIRTY SHIRT präsentieren nichts wirklich Halbes aber auch nichts Ganzes. Zwar dominieren die elektronischen, industriellen Einflüsse, aber ein durchgehender Hörgenuss mag sich aufgrund der stark auseinander klaffenden und nicht zusammenfindenden Stile nicht ergeben.

15.03.2005

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Revolution/Different' von Dirty Shirt mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Revolution/Different" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33495 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Dirty Shirt auf Tour

19.08. - 21.08.21Reload Festival 2021 (Festival)As I Lay Dying, Testament, Gloryhammer, Fever 333, Static-X, Dark Tranquillity, Jinjer, Lacuna Coil, Life Of Agony, Perkele, Phil Campbell and the Bastard Sons, Smoke Blow, Terror, Die Kassierer, Russkaja, The Black Dahlia Murder, Municipal Waste, Tankard, Darkest Hour, Bleed From Within, Pro-Pain, H2O, Stray From The Path, Heavysaurus, Watch Out Stampede, Mr. Irish Bastard, Born From Pain, Our Hollow Our Home, Cypecore, Sibiir, Dirty Shirt, Crushing Caspars, Tears For Beers, Emily Falls und ControversialReload Festival, Sulingen, Sulingen

Kommentare