E-Force - Modified Poison

Review

Galerie mit 11 Bildern: E-Force - Hell Over Hammaburg 2018

Manch einem dürfte Eric Forrest noch durch sein Engagement bei VOIVOD (wo er von 1994 bis 2001 beschäftigt war) bekannt sein. Als dort die Zeit für ihn gekommen war packte er seine Sachen, inklusive Pseudonym, und nutzte dieses fortan als Name für seine neue Band. E-FORCE waren geboren.
Schon bald konnte man einen Deal mit Season Of Mist an Land ziehen und das Debüt “Evil Forces” veröffentlichen. Doch aus geschäftlichen Gründen, und einigen Probleme mit den lieben Kollegen zog es Eric vor, nach Europa überzusiedeln, um die Band mit verschiedenen Aushilfsmusikern am laufen zu halten.
2005 hatte er dann endlich wieder ein stabiles Line Up, welches ihm eine konzentrierte Arbeit an neuem Songmaterial ermöglichte. Und das Ergebnis ist jetzt erhältlich.

“Modified Poison” heißt das Werk, darauf zu finden ist abwechslungsreicher, technisch versierter Thrash Metal. Wobei abwechslungsreich ja eigentlich noch untertrieben ist. In seine (für Thrashverhältnisse) teilweise recht langen Songs, packt Mr. Forrest nämlich fast alles was die Metalgeschichte so zu bieten hat.
Am auffälligsten sind dabei die klassischen Heavy-Metal-Einflüsse. Besonders die Soli des, zu Zeiten der Aufnahmesessions erst 19 Jahre alten Cyril Bernhard lassen an alte und neuere Gitarrenhelden (Michael Amott zum Beispiel) denken. Doch durch die Hintertür haben auch Black- und Death Metal den Weg ins Klangbild gefunden. Es scheint, als hätten die Touren mit Bands wie IMPALED NAZARENE, TSJUDER oder CARPATHIAN FOREST ihre bleibenden Eindrücke hinterlassen.
Dabei hat es Eric offenbar die kranke Stimmung angetan, die hier durch disharmonische Akkorde und langsam “geschrammelte” Riffs erzeugt wird (z.B. “Victory”). Im Up-Tempo-Bereich gibt es sogar frappierende Ähnlichkeiten mit OLD MAN’S CHILD. Große Teile des Titeltracks würden nämlich bestens auf “Ill Natured Spiritual Invasion” passen. Die Gitarrenläufe zu strammer Doublebass sind, wenn auch bestimmt nicht vom guten Galder erfunden, doch sehr prägnant und eben dieser Band zuzuordnen.

Was mich an “Modified Poison” dann aber doch etwas stört, ist die “Zerfahrenheit” mancher Tracks. Gute Momente gibt es zuhauf, auf den Punkt kommen E – FORCE für meinen Geschmack aber leider zu selten. Vielleicht befinden sich in diesem Cocktail doch einfach zu viele Zutaten. Wer aber auf vertrackten und erstklassig gespielten Thrash Metal steht, kann schon einmal ein Ohr riskieren.

Shopping

E-Force - Modified Poison [+1 Bonus]bei amazon30,00 €
06.05.2008

Shopping

E-Force - Modified Poison [+1 Bonus]bei amazon30,00 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 29843 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare