Gwar - Live From Mr. Fuji

Review

Für exzessive Liveshows sind die Splatterfreaks ja bekannt. Gut 100 blutige Shows absolvierten GWAR seit Oktober 2004. Shows auf denen mit Sicherheit kein weißes Shirt sauber geblieben ist und hunderte Liter Kunstblut geflossen sind. Wieder attackieren Oderus Urungus, Beefcake und Co. gemäß der alten GWAR-Richtlinien unzählige Missstände in den Staaten. Und auch einige „Bühnengäste“ wie Osama, Arnold, Jacko und Bonesnapper blieben nicht verschont. An ihnen lässt sich nämlich so einiges zerlegen, foltern oder absäbeln.
Aufgenommen wurde dieser Gig in Japan, auf dem die Maskenmetaller so richtig die Sau rauslassen Dies bezieht sich vor allem auch auf den Sound. Ziemlich verwaschen und in einem richtig miesen Soundgewand ist hier nur was für eingefleischten GWAR-Enthusiasten geboten. Einmal durchgehört würde man ohnehin lieber auch ein visuelles Erlebnis davon haben. GWAR sind eben eine Liveband und ohne Liveshow ist ein Konzertmitschnitt bei dieser Band ohnehin nicht brauchbar. Alles klingt sehr dumpf und die Ansagen sind nur sehr schwer rauszuhören. Tja, mit etlichen Kilo Maskenmaterial am Körper spricht es sich halt nicht so leicht. Hauptsache laut, heavy und mit viel Blut. Das ist die Devise mit der GWAR hier am werkeln sind. Schön das zumindest ein kleines Song-Livevideo, via Enhanced CD vorhanden ist. Ansonsten wäre nämlich „Live from Mr. Fuji“ nur bedingt hörbar.

20.08.2005

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Live From Mr. Fuji' von Gwar mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Live From Mr. Fuji" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33131 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare