Nuclear Assault - Alive Again

Review

Nachdem sich die US-Thrash Urgesteine um Danny Lilker (ex-Anthrax, SOD) letztes Jahr wieder zusammengerauft haben und 2002 einige Konzerte und Festivals gespielt haben, hat man dieses Jahr mit „Alive Again“ ein waschechtes Livealbum rausgehauen, um sich bei ihren Fans zurückzumelden und den Namen Nuclear Assault wieder ins Bewusstsein der Metalgemeinde zurufen. Die Aufnahmen, angefangen vom Opener „Rise From The Ashes“ über die Hits „Critical Mass“, „Trail of Tears“ und „Game Over“ bis zum Rausschmeißer „Hang The Pope“, zeichnen sich durch einen sehr ungeschönten und rauen Charakter aus. Thrash pur eben. Hier klingt nichts glatt gebügelt und schöngefärbt, wie auf manch anderem Liveoutput. Dabei leidet die Qualität der CD keineswegs darunter, sondern eben dieser „Bootleg-Charakter“ zusammen mit kurzen Plappereinlagen und einem bluesigen Intermezzo unterstreichen die Authentizität der Aufnahmen und versprühen einen Hauch von 80er Jahre Thrash. Als kleinen Bonus bietet die CD einen Mulitmediateil, der ein sechsminütiges Interview mir Lilker und Glenn Evans inklusive eines kleinen Liveausschnitt enthält. Alles in Allem hinterlässt „Alive Again“ einen überraschend guten Eindruck. Und das obwohl sie wohl mehr mit der Werbekampagne für das bald folgende Studioalbum als mit einer ernst gemeinten Veröffentlichung zu tun hat. Fast schon schade, dass außer dem harten Kern an Nuclear Assault Fans sich kaum einer die CD in den Schrank stellen wird.

Shopping

Nuclear Assault - Alive Againbei amazon12,37 €
06.08.2003

Shopping

Nuclear Assault - Alive Againbei amazon12,37 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31362 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Nuclear Assault auf Tour

11.10. - 12.10.19Scandinavia Deathfest - Dismember spielen im Original-Line-Up auf (Festival)Dismember, Nuclear Assault, Benediction, Demilich, General Surgery, Toxaemia, Unanimated, Interment, Centinex, Rotten Sound, Martyrdöd, Wombbath, Rippikoulu, Entrails, Undergang, Purtenance, Demonical, Birdflesh, Massgrav und Iron Lamb

Kommentare