Paper Dungeons - Roll&Write

Review

Dice 'em All Logo

Vier Helden auf der Suche nach ewigem Ruhm und mit dem Wunsch, ihre Abenteuer in der Taverne zum Besten zu geben. Wo könnten sie so etwas leichter finden, als im Dungeon um die Ecke?

DU – KANNST NICHT – VORBEI!

PAPER DUNGEONS ist ein Roll&Write Spiel für 1-8 kritzelnde und kreuzende Abenteurer. Die Spieler und Spielerinnen übernehmen dabei nicht nur die Rolle eines einzigen Helden, sondern gleich einer vierköpfigen Gruppe, bestehend aus Kriegern, Zauberern, Klerikern und Schurken.
Jeder Spieler erhält zu Beginn des Spiels Blatt und Bleistift und zeichnet auf der darauf befindlichen Karte die Aufenthaltsorte von drei Kreaturen ein, die es zu bezwingen gilt. Das Spiel erstreckt sich über insgesamt acht Runden, bei denen zu Beginn sechs Würfel geworfen werden. Davon wählt jede Spielerin drei aus, um die Helden aufzuwerten, sie durch das Verlies zu bewegen, Monster zu töten, Schätze zu finden oder Heiltränke zu produzieren. Nach drei, sechs und acht Runden stellt man sich einem der drei großen Monster. Wer am Ende die meisten Punkte hat, hat das Spiel und ewigen Ruhm gewonnen.

Was dir auch Glück bringen mag, es möge die Nacht überdauern

PAPER DUNGEONS sticht bereits auf den ersten Blick mit einem sehr ansprechenden Artwork ins Auge und macht bei der kompakten Schachtel schnell neugierig. Auf dem Deckel beschreibt sich das Spiel mit der Bezeichnung „Kurzweilige Kritzelkerkerei“ und lässt natürlich auf einen schnellen Einstieg ins Spiel hoffen. Von diesem Gedanken sollten sich abenteuerlustige Helden lieber verabschieden, denn die Regel könnte bei PAPER DUNGEONS schon als erstes zu bezwingendes Monster gewertet werden. Zwar werden wirklich alle möglichen Regeln, Fragen und Unklarheiten darin beschrieben, aber eine knackige Zusammenfassung für den strukturierten Überblick zum Start fehlt schmerzlich. Haltet durch, es wird sich lohnen!
Hat sich eine entschlossene Kämpferin durch die Regelkatakomben gearbeitet, ist PAPER DUNGEONS weiteren Helden sehr flott erklärt (nochmal: Warum kann das Regelheft das nicht auch?!) und sorgt sodann für viel Spaß beim Wettlauf durch dunkle Kerker.
Ein Abschluss von der Kunsthochschule ist übrigens nicht erforderlich. Spieler und Spielerinnen kreuzen ihre Fortschritte an und nach den ersten Runden sollte die wirklich unmissverständliche Symbolik für jeden eindeutig erkennbar sein.
Ein steiler Spannungsbogen baut sich während des Abenteuers leider nicht auf, denn die Heldenteams werden an den Monstern niemals scheitern, sondern ihre Widersacher nur mal mehr, mal weniger spektakulär verhauen.
PAPER DUNGEONS kann als kurzweiliges und leicht zugängliches Spiel auch bei Gelegenheitsspielern punkten. Vielspielende werden durch die ansprechende Grafik und Varianz im Spiel sicher eine Weile Gefallen an PAPER DUNGEONS finden, aber auch schnell an die Grenzen des Spiels stoßen.

Spieleranzahl: 1-8 Abenteurer
Spielzeit: 30 Minuten
Verlag: Grimspire
Sprachen: deutsch
Festivaltauglichkeit: ja, absolut empfehlenswert! Kleine Verpackung, schnell erklärt und auch für Neueinsteiger und Gelegenheitsspieler schnell zugänglich.
Musikempfehlung: HAMMERFALL – „Glory To The Brave“
EREMIT – „Bearer Of Many Names“

Würfeln und blättern, statt lauschen und headbangen – In der Rubrik „Dice ‚em All“ stellen wir euch ausnahmsweise keine Musik vor, sondern Rollen- und Brettspiele.

19.10.2021

"HINTER DIR! EIN DREIKÖPFIGER AFFE!" - Guybrush Threepwood

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Roll&Write' von Paper Dungeons mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Roll&Write" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34168 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Paper Dungeons - Roll&Write

  1. Watutinki sagt:

    Klint eigentlich ganz nett, nur dass die Heldenteams an den Monstern niemals scheitern können, klingt schon alleine von der Vorstellung her nicht besonders spannend.