Red Eleven - Idiot Factory

Review

So ganz genau wissen die Finnen von RED ELEVEN nicht, wo sie hinwollen. Das neue Album „Idiot Factory“ pendelt irgendwo zwischen Alternative Rock und Metal, erinnert dabei stellenweise an eine Mixtur aus FAITH NO MORE und PANTERA, auf der anderen Seite hat eine Band wie ALTER BRIDGE sicherlich auch ihre Finger im Spiel. Lediglich der coole Groove und die gelungenen Keyboardeinlagen gehen vollständig auf die Kappe der Band.

Dem Hörer wird zwar eine abwechslungsreiche Achterbahnfahrt der Rock-Stile geboten, die genaue Marschrichtung der Band kann dabei aber nicht so ganz gefunden werden. Wer damit leben kann, dem sei an dieser Stelle gesagt, dass RED ELEVEN einige sehr talentierte Musiker beherbergt und auch Sänger und Aushängeschild Tony Kaikkonen, der sowohl clean als auch bei den Growls überzeugen kann, weiß mit Sicherheit, was er tut. Nur erschließt es sich einem eben nicht so einfach.

Dabei erscheinen tolle Songs wie „Adrenaline“, das schräge „Proud To Be Proud“, „Stuck On This Feeling Of Feeling Nothing“, „Streets Of Forgotten“ in einem schönen Soundkleid und haben durchaus das Zeug, um den Hörer mitzureißen. Gerade „Streets Of Forgotten“ beinhaltet im Kern ganz und gar FAITH NO MORE, genauso wie das sanfte „Floating“.

Schubladendenken? Nicht bei dieser Scheibe. Kurzweilig? Auf jeden Fall. Abwechslungsreich: Ebenfalls ein ja! Aber insgesamt tanzt die Band einfach auf zu vielen Hochzeiten, verfällt zu häufig in poppige Gefilde und nicht alle Tracks wissen durchgehend zu gefallen.

Shopping

Red Eleven - Idiot Factorybei amazon10,03 €
20.05.2013

Shopping

Red Eleven - Idiot Factorybei amazon10,03 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30606 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare