Scarlet Anger - Dark Reign

Review

Vor einiger Zeit erst war diese Band hier bei uns zu Gast und wusste mit ihrem zweiten Demo „Kill The King“ und dem darauf verewigten amtlichen Thrash-Gebretter zu überzeugen.

Dieses Demo ist nun auch Teil des ersten Langeisens, wobei man dem ursprünglichen Titel ein simples „Chapter I“ davor gesetzt hat, ehe es im zweiten Kapitel brandneue Nummern zu vernehmen gibt. An der Klasse der hammerharten, knochentrockenen Vortragsweise der Band, die sowohl die alte Thrash-Schule erkennen lässt, sehr wohl aber auch die spätere, wesentlich groovelastigere Gangart perfekt beherrscht, hat sich selbstredend nichts geändert. Auch nicht bei den neueren Nummern und das ist gut, verdammt gut sogar. Das Quintett wirkt sogar noch ein wenig fokussierter und vermag mich auch mit dem Ttieltrack wie auch mit der Groove-Granate „Tenfold“ (LAMB OF GOD lassen grüßen) zur erneut Raserei zu bringen.

Die Truppe lässt mich darüber hinaus gar zum Nostradamus werden, denn ich fühle momentan, dass 2012 (zumindest bis zum Untergang…) DAS Jahr für den Benelux-Thrash schlechthin werden könnte. SCARLET ANGER brauchen nämlich internationale Vergleiche ebenso wenig zu scheuen, wie ihre belgischen Kameraden von AFTER ALL und CHANNEL ZERO, an deren beider Schaffen ich beim Genuss von „Dark Reign“ immer wieder erinnert wurde. Goil!

25.05.2012

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31449 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal