Seelennacht - In Der Ferne (ReRelease)

Review

KURZ NOTIERT

Bei „In der Ferne“ handelt es sich um das Debüt des Projekts SEELENNACHT von Marc Ziegler, welches ursprünglich im Jahr 2010 veröffentlicht wurde und jetzt aufgrund hoher Nachfrage seitens der Fans ein ReRelease erhält. Bereits damals, wie auch heute noch, zeigten sich mehr als deutliche Referenzen zu den Dunkelromantik-Vertretern von BLUTENGEL oder auch (frühen) UNHEILIG. Dementsprechend serviert werden einfache Melodien in einem Gewand aus düsterem, trancelastigen Electropop, die im ersten Moment zwar gut ins Ohr gehen, sich jedoch auch aufgrund zu stark ausgeprägter Trivialität enorm schnell abnutzen. Verstärkt wird dieses Phänomen durch die hohe Eintönigkeit des gesamten Materials. Abwechslung sucht man hier über weite Strecken vergeblich, was auch für das arg gewollt dunkle Timbre in der Stimme von Marc Ziegler gilt. Lyrisch bekleckert man sich ebenso nicht mit Ruhm, triefen die ungemein platten und in einfachste Reime verpackten Texte oftmals doch nur so vor Klischee. Je nach Blickwinkel positiv anzumerken ist allerdings: Besser als das Debüt sollte keine zukünftige Platte von SEELENNACHT werden. Zusätzlich zur regulären Albumveröffentlichung enthält das ReRelease drei Bonustracks, darunter zwei Remixe und ein Remaster.

25.12.2015

Präsentationsressort & Akkreditierungen: Festivals

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32064 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Seelennacht auf Tour

24.04. - 25.04.20PLAGE NOIRE Festival 2020 (Festival)Fields Of The Nephilim, Schandmaul, Diary of Dreams, Assemblage 23, Funker Vogt, Das Ich, Heldmaschine, Future Lied To Us, Adam Is A Girl, Any Second, Front 242, L'ame Immortelle, Joachim Witt, Deathstars, SITD, Spetsnaz, Stahlmann, Aesthetic Perfection, Melotron, Vogelfrey, Sono, Vanguard, Seelennacht, Steril und NightNightFerienpark Weissenhäuser Strand, Wangels

Kommentare