Skoyz - Decay

Review

Die mir vorliegenden Informationen zu DECAY, dem Debütalbum der Formation names Skoyz, sind in etwa so viel wert, wie ein mit „6 Richtigen“ bestückter aber nicht abgegebener Lottoschein: Bei den Herren Stéphane und Nicolas handelt es sich, wie unschwer erkennbar, um ein franzözisches Duo, welches per Definition des Labels eine nahezu perfekte Mischung aus Front 242 und In Strict Confidence zelebrieren soll. Bei genauerem hinhören hinkt dieser Vergleich jedoch gewaltig, da DECAY nicht mehr als durchschnittlichen, tanzbaren Industrial/Elektro mit kalten, durchweg verzerrten Vocals zu bieten hat, wie man es schon von zig anderen Bands dieses Genres gehört hat. Sicherlich verdienen einige der 11 Tracks das Prädikat „gelungen“ und werden die ein oder andere Tanzfläche erobern aber summa summarum fehlt eben doch die Qualität und Individualität um aus der Masse der Veröffentlichungen herausstechen zu können. Wem hingegen der Beat nicht monoton und plump genug sein kann, wer die Verzerrung auf den Gesangsspuren gerne bis zum Anschlag hoch geregelt hat und all jene, die generell auf jeglichen Anflug von Innovation lieber verzichten, werden an DECAY nicht vorbeikommen…

12.05.2002

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Decay' von Skoyz mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Decay" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Skoyz - Decaybei amazon12,90 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34288 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare