Tripping Horse - Tripping Horse

Review

TRIPPING HORSE stammen aus Österreich und wollen laut Bandinfo hoch hinaus. Sie zocken eine Mischung aus Alternative Rock und Metal in weitem Sinne, fetzig angeschrägten Stoner-Rock-Einschüben irgendwo im Großraum KYUSS, der zudem auch nicht selten an die abgefahrenen Nummern der QUEENS OF THE STONE AGE erinnert, plus eine gehörige Portion Thrash mit Eingängigkeit und Melodie.

Gut produziert, wenn auch in den Spitzen etwas verzerrt, preschen die Jungs und Mädels los und überraschen bereits gleich mit den ersten Tracks durch erstaunlich viel Eigenständigkeit (trotz der oben genannten Ähnlichkeiten) in den Feinheiten und vor allem wider erwarten durch die richtig guten Harmoniebögen und Dynamiken. Wenn mir trotzdem nicht so oft der Name QUEENS OF THE STONE AGE in den Sinn kommen würde, würde ich TRIPPING HORSE einen eigenen Stempel basteln.
Immerhin werden sie von mir in der Liste der möglichen Newcomer des Jahres vorgemerkt und kommen am Ende des Jahres zum nächsten Poll in die engere Auswahl.
Warum? Weil ich schon länger nicht mehr so ein starkes Debüt gehört habe. Sicher gibt es hier und dort noch etwas zu verbessern, wie zum Beispiel am Sound, den man noch etwas feiner hätte aussteuern können, oder an den Gesangslinien im Refrain, die hier und da doch ein wenig zu üblich daherkommen und auch nicht durchgehend mitreißend sind. Trotzdem zünden viele der Songs ungemein und beweisen, dass TRIPPING HORSE eine Band sind, die man sich vormerken sollte.
Wer also auf Alternative Rock mit einer winzigen Prise Wüstenstaub steht, der wiederum mit rotzigem Metal gekreuzt und noch durch einige kleine Zutaten anderer Genres ergänzt wird, sollte das selbstbetitelte Album dieser jungen und frischen Band testen. Spätestens nach zwei oder drei Durchläufen zünden viele der Songs und laden hier und da sogar zum Mitsummen ein. Mir jedenfalls erging es so. Ich bin äußerst positiv überrascht.
Erstaunlich gut, erstaunlich frisch, erstaunliche neue Band.

Shopping

Tripping Horse - Tripping Horse - Tripping Horsebei amazon1,58 €
26.05.2007

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Tripping Horse' von Tripping Horse mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Tripping Horse" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Tripping Horse - Tripping Horse - Tripping Horsebei amazon1,58 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32833 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare