Visions Of Atlantis - Pirates Over Wacken

Review

Galerie mit 25 Bildern: Visions Of Atlantis - M.E.T.A.L. Tour 2019

VISIONS OF ATLANTIS spielen gerne live. Die Band kehrt gerade von einer Headlinertour in den USA zurück, bald geht es hier in Europa damit weiter und im Herbst begleiten sie DELAIN als Special Guest erneut über den großen Teich. Vergangenes Jahr haben sie nicht nur ihr aktuelles Album „Pirates“ veröffentlicht, sondern auch einen einstündigen Gig auf dem Wacken Open Air absolviert, wo sie einige Songs ihres neuen Werks zum Besten geben konnten. Dieses Tondokument liegt uns nun in Form von „Pirates Over Wacken“ vor.

VISIONS OF ATLANTIS entern die große Bühne

Inwiefern nach „The Deep & The Dark: Live @ Symphonic Metal Nights“ von 2019 und „A Symphonic Journey To Remember“ von 2020 erneut ein Livealbum gerechtfertigt ist, wird noch im Interview geklärt, allerdings haben die bisher veröffentlichten Livedokumente jeweils auch immer einen besonderen Anlass gehabt. Beim Livewerk zu „The Deep & The Dark“ übergab Ex-Sänger Siegfried Samer (DRAGONY) das Mikrofon an seinen Nachfolger Michele Guatioli und bei „A Symphonic Journey To Remember“ spielte die Band samt Symphonieorchester auf.

Im Vergleich dazu wirkt „Pirates Over Wacken“ schon fast gewöhnlich, es ist eben ein einstündiger Gig auf dem heiligen Acker in Norddeutschland. Zudem liegt die Show auch nur in Tonform vor, auf dem Earbook kann man sich noch ein paar Snippets der Show auf dem Masters-of-Rock-Festival anschauen. Lassen wir also die Musik für sich sprechen.

Festzuhalten ist, dass VISIONS OF ATLANTIS auf diesem Livealbum frisch und unverbraucht, gut eingespielt und motiviert klingen, sodass die Stücke des aktuellen Langspielers sogar noch ein wenig besser zur Geltung kommen als auf ihrer Studioversion. Zudem ist die Liveatmosphäre hier gut eingefangen worden, das Publikum ist deutlich bei den Animationsspielchen und zwischen den Songs zu hören, doch auch der Sound der Band ist glasklar.

Wer die letzten beiden Alben der Band nicht mochte, sollte sich aber die Scheibe eher nicht ins Regal stellen, von elf Songs sind sieben „Pirates“ entnommen, drei weitere stammen von „Wanderers“ und immerhin „The Silent Mutiny“ hat es von „The Deep & The Dark“ noch drauf geschafft. Fairerweise passen die Stücke so aber auch alle thematisch zusammen, da die Band in dieser Konstellation ja erst seit 2019 musiziert.

„Pirates Over Wacken“ zeigt aktuelle Songs im Livegewand

Wer von „Pirates“ bisher noch nicht überzeugt war, könnte es mit den Liveversionen der Songs versuchen, die ihre ganz eigene Energie versprühen. Demzufolge steht diese Live-Veröffentlichung seinem Studio-Vorbild in nichts nach und kann sich von Fans der Band bedenkenlos ins Regal gestellt werden.

Shopping

Visions of Atlantis - Pirates Over Wackenbei amazon15,72 €
24.03.2023

Redakteur für alle Genres, außer Grindcore, und zuständig für das Premieren-Ressort.

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Pirates Over Wacken' von Visions Of Atlantis mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Pirates Over Wacken" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Visions of Atlantis - Pirates Over Wackenbei amazon15,72 €
Visions of Atlantis - Pirates Over Wacken (2lp) [Vinyl LP]bei amazon29,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36543 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Visions Of Atlantis auf Tour

05.07. - 08.07.24Time To Rock Festival 2024 (Festival)Amorphis, Uriah Heep, Pretty Maids, Amaranthe, Doro, Unleash The Archers, Aldo Nova, The 69 Eyes, Hardcore Superstar, Phil Campbell and the Bastard Sons, Joddla Med Siv, Bow Wow, Anti-Nowhere League, Michael Monroe, Vandenberg, Mike Tramp, Sator, Brian Downey's Alive And Dangerous, Visions Of Atlantis, Kee Marcello, Raven, Geordie, Portrait, Eradikated, Junkyard Drive, Velvet Insane, Vypera, Hexed und The RodsKnislinge Folkets Park, Knislinge

Kommentare