Lysis - Extinction Of Believers

Review

Während der EP-Titel der Schwarzwälder LYSIS den unbedarften Hörer vermuten lässt, es handele sich bei dem Fünfer um eine Black Metal-Band, lässt die Web-Adresse (siehe oben) dieser recht jungen Band schon keinen Zweifel mehr, auf welcher musikalischen Schiene sich LYSIS auf ihrer zweiten Veröffentlichung bewegen.

Erfahrungsgemäß kann man mich mit etwa 95 Prozent der heutigen Core-Veröffentlichungen jagen – und dass LYSIS nicht zu diesem Großteil gehören, darf als Kompliment aufgefasst werden. Dazu sind die Jungs nämlich zu offen für andere Stilelemente – so finden sich Versatzstücke aus Todes- und Dresch-Metall in den sechs Songs, auch einige nette ruhige Momente und sogar ein Klavier (was allerdings nicht wirklich toll klingt, aber die Idee ist gut!) haben sich auf “Extinction Of Believers” verirrt. Die letzte Formulierung war natürlich einerseits Floskel, andererseits ist in dieser vermeintlichen Phrasendrescherei auch ein Stückchen Wahrheit enthalten: “Extinction Of Believers” ist nämlich in weiten Teilen eben immer noch (Metal)Core, vor allem die Vocals und die gebrochenen Gitarrenakkorde (die technisch nichtsdestoweniger anspruchsvoll sind) gehen mir immer wieder tierisch auf die Nerven.

Was mir weiterhin etwas negativ auffällt, ist der etwas drucklose und wenig transparente Sound, der zudem die ohnehin schon penetranten Vocals unnötig in den Vordergrund rückt. Das Mastering von Jacob Hansen (u.a. MAROON, NEAERA) kann da auch nicht viel rausholen, es ist also noch Luft nach oben.

Am Ende besteht “Extinction Of Believers” aus gut zwanzig Minuten Metalcore, der sehr um Abwechslung bemüht ist und deshalb vermutlich besser ist als die meisten Bands aus diesem Bereich. Wäre schön, wenn es ein paar mehr dieser “meisten Bands” schaffen würden, mal über den Tellerrand des Hypes zu blicken. Ich denke, dass LYSIS im weiteren Verlauf ihrer Karriere noch einige qualitative Sprünge machen können, wenn sie sich noch etwas weiter aus ihrem stilistischen Rahmen heraus trauen. Ein weiteres Kaufargument liefert übrigens das sehr schöne Booklet mit sehr metaphorischen Texten, die mir aber nicht endgültig erklären können, wie der EP-Titel denn jetzt gemeint ist. Ich habe da die Vermutung, dass “Extinction Of Believers” auf inhaltlicher Ebene alles andere als eine Black Metal-Scheibe ist. Sei’s drum.

23.06.2010

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 27616 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern
Punkten
Nach Genres filtern
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Sag Deine Meinung!